POL-WHV: Proteste von Umweltaktivisten verlaufen störungsfrei

Wilhelmshaven (ots)

Anlässlich der derzeit in Wilhelmshaven stattfindenden Umweltministerkonferenz (UMK) haben Umweltaktivisten ein Umwelt – und Klimacamp vom 09.05.-14.05.22 angemeldet. Vor dem Hintergrund des Klimacamps wurden auch mehrere Protestveranstaltungen angemeldet und durchgeführt. So wurde in dem auf dem Gelände des Banter See Parks errichteten Umwelt-und Klimacamp bereits am 11.05.2022 eine Mahnwache zum Thema „Energiewende jetzt“ durchgeführt. Vertreter des Niedersächsischen Landvolkverbandes e.V. übergaben dem niedersächsischen Umweltminister am heutigen Vormittag, im Rahmen einer angemeldeten Versammlung, ein Positionspapier des Aktionsbündnisses „Aktives Wolfmanagement“. An der Versammlung, die vor dem an der Jadeallee gelegenen Tagungshotel der Umweltministerkonferenz stattfand, nahmen rund 50 Personen teil. Unter dem Thema „Klimaschutz-und Artenschutz -Hand in Hand“ startete um 17:30 Uhr ein Aufzug am Valoisplatz. Er endete um 19:00 Uhr mit einer Abschlusskundgebung vor dem Tagungshotel der Umweltministerkonferenz. Ein zeitgleich geplanter Aufzug von Traktoren fand nicht statt. Es fanden sich keine Teilnehmer ein. Alle Veranstaltungen wurden der Polizei begleitet. Im Einsatz waren Kräfte der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, der Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven sowie Kräfte der Bereitschaftspolizei. Die Umweltministerkonferenz wird am morgigen Freitag beendet, das Klima-Camp am Samstag abgebaut.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215