POL-WHV: Pressebericht der Polizei Wilhelmshaven vom 10.09.-12.09.2021


Verkehrsunfall Peterstraße

Verkehrsunfall

Am Freitag, gegen 18:00 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Fahrer eines Pkw die Peterstraße in östlicher Fahrtrichtung und wollte nach links in die Werftstraße einbiegen. Dabei verliert der Fahrer bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw und kollidiert mit einem Fußgängergitter an einer dortigen Kreuzungsecke. An dem Pkw entsteht Totalschaden. Der Fahrer des Pkw bleibt unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 7000 Euro geschätzt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstagmorgen kontrollierte eine Funkstreifenbesatzung der Polizei Wilhelmshaven einen 28-jährigen Pkw-Führer in der Peterstraße. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis hatte. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Trunkenheit im Verkehr

Am Sonntag, um 06:55 Uhr, wurde eine 41-jährige Pkw-Führerin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Eine Überprüfung ergab, dass die Frau unter dem Einfluss von Alkohol den Pkw geführt habe. Ein Test ergab einen Wert von 1,66 Promille, eine Blutentnahme und eine Führerscheinbeschlagnahme waren die Folge.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215

(Visited 2.360 times, 6 visits today)