POL-WHV: Pressemeldung PK Jever 11.06.-13.06.2021


Gefährliche Körperverletzung

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen drei Personen auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Jever, welche durch die Polizei geschlichtet werden konnten. Im Anschluss daran fuhren zwei der beteiligten Männer, 33 und 34 Jahre alt, mit ihren Fahrrädern nach Hause. Auf dem Weg dorthin wurden sie durch mindestens einen 24-jährigen Tatverdächtigen mittels Pfefferspray angegriffen und leicht verletzt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren bezüglich der gefährlichen Körperverletzung ein.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Freitagabend, gegen 23:00 Uhr, wurde ein Kleinkraftrad in der Schillerstraße in Jever durch eine Funkstreifenbesatzung angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 15-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Dementsprechend wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Verkehrsunfälle

Am Freitagmorgen, gegen 10:00 Uhr, kam es in der Wangerländischen Straße in Jever nach einer Vorfahrtsverletzung zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und Pedelec. Der 63-jährige Führer des Pedelecs wurde hierbei leicht verletzt.

Am Freitagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw auf der Albanistraße in Jever. Hierbei fuhr der 23-Jährige aus Unachtsamkeit auf das vor ihm abbiegende Fahrzeug auf. Diese zwei Insassen (25 und 28 Jahre alt) wurden leicht verletzt.

Sachbeschädigung

Am Samstagmittag wurden im Innenstadtbereich der Stadt Jever mehrere Sachbeschädigungen in Form von Farbschmierereien an Hauseingangstüren und Fensterverglasungen festgestellt. Diese dürften in der vorangegangenen Nacht entstanden sein. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Mögliche Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 04461-92110 bei der Polizei Jever zu melden.

Körperverletzung

Am Sonntagmorgen kam es auf dem Parkplatz einer Discothek in Sande nach vorangegangen Streitigkeiten zu einer Körperverletzung. Hierbei wurde ein 23-Jähriger von einem 21-Jährigen ins Gesicht geschlagen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215