WHV: Pressebericht des PK Jever vom 24.04.-26.04.2020 Freitag – Sonntag

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Wilhelmshaven

Diebstahl

Ein bisher unbekannter Täter entwendete am Freitag, 24.04.2020, in der Zeit von 09:00 Uhr – 10:00 Uhr, aus einem Kleintransporter, einen Makita-Akkuschrauber mit 3 Akkus, einem Ladegerät und einem Bit-Set. Das betroffene Fahrzeug war im Dannhalmsweg in Jever, in Höhe der Hausnummer 7, ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt.

Räuberischer Diebstahl

Zwei unbekannte Täter entwendeten am Freitag, 24.04.2020, gg. 16:13 Uhr, in der Mühlenstraße in Jever, aus dem Vorraum eines Verbrauchermarktes zwei Pedelecs der Marke Zündapp. Ein Zeuge der den Vorgang beobachtet hatte, informierte umgehend einen Mitarbeiter des Marktes. In der Folge bestiegen die beiden Männer einen Transporter und flüchteten. Die Flucht versuchte ein Zeuge zu verhindern, indem er sich vor das Fahrzeug stellte. Die Täter setzten ihre Fahrt ohne Rücksicht auf den Zeugen fort, sodass dieser sich mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen musste. Eine anschließende Fahndung nach dem Fahrzeug verlief negativ. Der Wert des erlangten Diebesgutes beträgt ca. 1600,- Euro.

Versuchter Einbruchdiebstahl

Bisher unbekannte Täter versuchten in dem Zeitraum von Freitag, 24.04.2020, 17:00 Uhr und Samstag, 25.04.2020, gg. 10:00 Uhr, die Eingangstüren zu einem Atelier sowie zu dem Musikhaus in Jever, Große Wasserpfortstraße, aufzuhebeln. Die Türen hielten den Hebelversuchen stand. Es entstand hoher Sachschaden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise zu den o.g .Sachverhalten nimmt das Polizeikommissariat in Jever unter der Rufnummer: 04461/9211-0 entgegen.

Versuchter schwerer Diebstahl

Am Samstag, 25.04.2020, gg. 16:03 Uhr, wurden drei Personen auf einem umfriedeten Firmengelände einer Autoverwertung, Berghamm im Wangerland, gemeldet. Durch einen Zeugen konnte eine Person vor Ort festgehalten werden, die beiden anderen Personen wurden im Nahbereich durch die eingesetzten Polizeibeamten festgestellt. Die drei Personen gelangten durch eine Lücke eines verschlossenen Tores auf das Gelände. Entsprechende Strafverfahren wurden gegen die drei Männer eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

(Visited 10 times, 1 visits today)