VER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz von Samstag, den 21.01.2023

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz von Samstag, den 21.01.2023

Landkreis Verden:

+++ Porsche gestohlen +++ Überfall auf Tankstelle – Polizei sucht Zeugen +++ Fahren ohne Fahrerlaubnis +++ Aus Unachtsamkeit aufgefahren +++

Porsche gestohlen

Achim. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag entwendeten noch unbekannte Täter einen hochwertigen Porsche Cayenne. Der in der Uesener Weserstraße in Achim auf einem Grundstück abgestellte Pkw wurde auf derzeit unbekannte Art und Weise im Zeitraum von 00:30 Uhr bis 06:30 Uhr von dort entfernt. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge, oder aber das gesuchte Fahrzeug gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Achim unter der 04202-9960 zu melden.

+++ Überfall auf Tankstelle – Polizei sucht Zeugen +++ Verden. Am Freitagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, kam es zu einem Überfall auf eine Tankstelle, die in der Straße Berliner Ring, unweit des Borsteler Weges liegt. Ersten Informationen zufolge betrat ein bisher unbekannter Täter die Tankstelle, bedrohte eine 60 Jahre alte Mitarbeiterin und erbeutete Bargeld. Nach derzeitigem Stand floh der Täter unerkannt mit der Beute durch einen Fußweg nahe der Tankstelle, der die Straßen Berliner Ring und Am Meldauer Berg verbindet. Über den Fußweg floh der Täter in das Wohngebiet um die Straße Am Meldauer Berg, wo er sich unerkannt entfernen konnte. Die Mitarbeiterin wurde körperlich nicht verletzt. Die Polizei löste sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen aus, konnte den Täter jedoch nicht mehr antreffen. Der bisher unbekannte Täter wird als männlich und als ca. 1,80 m groß beschrieben. Der Täter habe eine dunkle Jacke getragen und eine Kapuze aufgezogen. Weiterhin habe der Täter ein dunkles Tuch im Gesicht getragen. Überdies habe der Täter eine grüne Hose getragen. Noch am Abend nahmen Kräfte der spezialisierten Tatortgruppe der Polizeiinspektion Verden/Osterholz erste Ermittlungen auf und führten Maßnahmen der Spurensuche und -sicherung durch. Die weiteren Ermittlungen dauern nun an. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise zu Tat oder Täter sowie verdächtige Beobachtungen bei der Polizei Verden unter 04231/8060 mitzuteilen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Verden. Am Freitagnachmittag, gegen 16:40 Uhr, kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Langwedel ein Pkw-Gespann aus Hannover an der AS Verden/Ost. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass der 34-jährige Fahrer aus der Ukraine seit mehr als 9 Monaten in Deutschland lebt, seine Fahrerlaubnis aber nicht hatte umschreiben lassen. Außerdem wäre für das Gespann die Klasse BE erforderlich gewesen, die der 34-jährige gar nicht besaß. Weiterhin stellten die Beamten fest, dass der Anhänger auch noch um 21% überladen war. Sie untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren gegen den Fahrer ein.

Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Achim. Am Freitagmittag, gegen 14:20 Uhr, wollte eine 27-jährige aus Weyhe mit ihrem Opel an der AS Uphusen/Bremen-Mahndorf Richtung Hamburg auffahren. Da auf dem Hauptfahrstreifen der Verkehr stockte, wollte sie direkt auf den mittleren Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah sie allerdings, dass ein 60-jähriger Spanier mit seinem Sattelzug zwischenzeitlich bereits bis zum Stillstand abbremsen musste und fuhr auf das Heck des Sattelzuges auf. Die 27-jährige verletzte sich hierbei leicht und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 12.500,-EUR. Gegen die junge Frau wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Landkreis Osterholz:

+++ Unfall – Zwei Personen verletzt +++ Polizei sucht Zeugen nach Einbruch +++

Unfall – Zwei Personen verletzt

Osterholz-Scharmbeck. Am Freitagnachmittag kam es in Osterholz-Scharmbeck auf der Hauptstraße (B74) zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Kraftfahrzeugen. Aufgrund einer Rotlichtphase mussten die 44-Jährige Führerin eines Smarts mit ihrem im Pkw befindlichen 3-Jährigem Kind sowie die 58-Jährige Führerin des Citroen verkehrsbedingt halten. Der dahinter befindliche 31-Jährige Führer des VW schätzte die Situation falsch ein und fuhr auf den Smart auf, welcher wiederum auf den Citroen geschoben wurde. Durch den Unfall wurden die beiden Fahrzeugführer des VW und des Citroens leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10000EUR.

Polizei sucht Zeugen nach Einbruch

Osterholz-Scharmbeck. Am Freitagnachmittag verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus in der Straße „Am Waldrand“. Hierbei nutzten die Täter die Abwesenheit der Bewohner, um zwischen 15:30 Uhr und 16:45 Uhr in das Wohnhaus einzudringen. Die Täter durchsuchten das Haus nach möglichen Diebesgut und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Zeugen, die Hinwiese auf die möglichen Täter geben können oder sonstige verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Osterholz-Scharmbeck unter der Tel. 04791/3070 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –
Dundon, POK
Telefon: 04231/806-212