VER: ++ Bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++ In den Gegenverkehr geraten – eine Person bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++ Von der Fahrbahn abgekommen: Bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++

LANDKREIS VERDEN

++ Bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++

Verden. Am Donnerstag, gegen 08:00 Uhr, ereignete sich auf der Nienburger Straße (B 215) ein Verkehrsunfall, bei dem eine 56 Jahre alte Radfahrerin leicht verletzt wurde. Ein 62 Jahre alter Fahrer eines Dacia war auf der B 215 in aus Richtung Hönisch kommend in Richtung Kreisverkehr am Nordertor unterwegs. Beim Einfahren in den Kreisverkehr bemerkte der Dacia-Fahrer ersten Informationen zufolge die Radfahrerin zu spät, welche die B 215 unmittelbar vor dem Kreisverkehr überquerte. Infolge des Zusammenstoßes wurde die Radfahrerin leicht verletzt. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden von insgesamt mehreren hundert Euro. Beide Fahrzeuge blieben jedoch fahrbereit.

++ In den Gegenverkehr geraten – eine Person bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++

Kirchlinteln. Am Donnerstag, gegen 19:00 Uhr, ereignete sich auf der L 171 ein Verkehrsunfall, bei dem eine 61 Jahre alte VW-Fahrerin leicht verletzt wurde. Der 47 Jahre alte Fahrer eines Dodge war auf der L 171 in Richtung Visselhövede unterwegs. Auf dem Teilstück zwischen der K 13 und der K 22 kam der Dodge ersten Informationen zufolge bei winterglatter Straße auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem VW der 61-Jährigen zusammenstieß. Der VW kam dem Dodge entgegen. Bei dem Verkehrsunfall wurde die VW-Fahrerin leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Infolge des Verkehrsunfalles waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden lässt sich auf insgesamt über 20.000 EUR beziffern. Ob zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Auto oder Lkw – wer bei winterglatter Straße das Haus verlassen muss, sollte sehr vorsichtig sein. Vor allem zu dieser Jahreszeit ist mit Winterglätte zu rechnen und das nicht nur in der Nacht und in den frühen Morgenstunden. Die Fahrweise sollten dem Straßenverkehr und den Witterungsbedingungen angepasst sein.

++ Von der Fahrbahn abgekommen: Bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++

Kirchlinteln. Am Donnerstag, gegen 18:45 Uhr, kam es auf der Kreuzung Schafwinkeler Landstraße (L 171)/Bendingbosteler Dorfstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 28 Jahre alte VW-Fahrerin leicht verletzt wurde. Die VW-Fahrerin fuhr aus Richtung Klein Heins kommend auf der Bendingbosteler Dorfstraße an die Kreuzung zu L 171 heran, wo sie wartete. Der 23 Jahre alte Fahrer eines Renault-Transporter war auf der L 171 in Richtung Visselhövede unterwegs. An der Kreuzung zur Bendingbosteler Dorfstraße kam der Renault auf winterglatter Fahrbahn im Kreuzungsbereich nach rechts von der L 171 ab, wo er mit der wartenden VW-Fahrerin zusammenstieß. Bei dem Zusammenstoß wurde die VW-Fahrerin leicht verletzt. Der Einsatz des Rettungsdienstes war jedoch nicht notwendig. Wenngleich ein Sachschaden von zumindest 5.000 EUR entstand, blieben beide Fahrzeuge fahrbereit. Ob zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Auto oder Lkw – wer bei winterglatter Straße das Haus verlassen muss, sollte sehr vorsichtig sein. Vor allem zu dieser Jahreszeit ist mit Winterglätte zu rechnen und das nicht nur in der Nacht und in den frühen Morgenstunden. Die Fahrweise sollten dem Straßenverkehr und den Witterungsbedingungen angepasst sein.

LANDKREIS OSTERHOLZ

++ Brand in einer Stallung ohne Verletzte ++

Osterholz-Scharmbeck. Am Donnertagabend kam es in der Buchtstraße nahe der Straße Auf der Hammworth zum Brand in einer Stallung. Ersten Informationen geriet eine Heizungsanlage des Stalles in Brand. Der Besitzer hatte den Brand selbst entdeckt und den Notruf abgesetzt. Die Freiwillige Feuerwehren aus Osterholz-Scharmbeck und Scharmbeckstotel rückten aus und löschten den Brand. Nach derzeitigem Stand sind weder Personen noch Tiere körperlich verletzt worden. Der Sachschaden lässt sich auf zumindest 5.000 EUR beziffern. Die Ermittlungen, die auch die ungeklärte Brandursache umfassen, dauern an. Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen.

++ Verkehrsunfall ohne Verletzte ++

Ritterhude. Am Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, ereignete sich auf der Einmündung Berliner Straße/Neue Landstraße (L 151) ein Verkehrsunfall. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden lässt sich auf mehrere tausend Euro beziffern. Der 81 Jahre alte Fahrer eines Mercedes war auf der Berliner Straße unterwegs und bog an der Einmündung nach links in die L 151 ein. Ersten Informationen zufolge bemerkte er dabei eine 29 Jahre alte Opel-Fahrerin zu spät, die auf der L 151 in Richtung Ritterhude-Ortskern unterwegs war. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden lässt sich auf 6.000 EUR beziffern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Henryk Niebuhr
Telefon: 04231/806-104