VER: ++ Bei Verkehrsunfall leicht verletzt – Straßensperre dauert an +

++ Bei Verkehrsunfall leicht verletzt – Straßensperre dauert an ++

Worpswede. Heute, gegen 07:10 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Einmündung Findorffstraße (K 11)/Hembergstraße (L 153). Der 30 Jahre alte Fahrer eines Mercedes-Lkw mit Anhänger war auf der Findorffstraße (K 11) unterwegs. An der Einmündung in die L 153 (Findorffstraße/Hembergstraße) bog er nach links auf die L 153 (weiterhin Findorffstraße) ab. Ersten Informationen zufolge geriet das Gespann ins Rutschen und stieß im weiteren Verlauf mit einer Straßenlaterne und mehreren Verkehrsschildern, die auf einer Verkehrsinsel standen, zusammen.

Der Fahrer des Gespannes wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst war vor Ort, wobei der 30-Jährige jedoch nicht mit ins Krankenhaus musste. An Lkw und Anhänger entstanden Sachschaden, sie blieben jedoch fahrbereit. Die Straßenlaterne und die Verkehrsschilder knickten infolge des Verkehrsunfalls um. Andere Unfallbeteiligte gab es nicht.

Zunächst aufgrund der Verkehrsunfallaufnahme und im weiteren Verlauf wegen der Reparaturarbeiten an der Straßenlaterne, ist die Findorffstraße (K 11) auf dem Teilstück in Höhe der Bergstraße bis zur L 153 voll gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich noch bis in den späten Nachmittag andauern und lässt sich über die Bergstraße umfahren. Auf der L 153 herrscht nun freie Fahrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Henryk Niebuhr
Telefon: 04231/806-104