VER: ++ Verkehrsunfall mit Verletzten ++ Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt ++

LANDKREIS VERDEN

++ Verkehrsunfall mit Verletzten ++

Achim. Am Mittwoch, gegen 12:30 Uhr, ereignete sich auf der Kreuzung Uesener Feldstraße (L 156)/Badener Holz/Anschlussstelle der A 27 „Achim-Ost“ ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden – eine davon schwer. Eine 66 Jahre alte Kia-Fahrerin war auf der L 156 aus Richtung Oyten-Bassen kommend unterwegs und fuhr die in die Kreuzung ein. Im Kreuzungsbereich stieß sie mit dem Skoda eines 33-Jährigen zusammen. Ersten Informationen zufolge bemerkte die Kia-Fahrerin zu spät, dass die Ampelanlage für sie rotes Lichtsignal zeigt.

Bei dem Verkehrsunfall wurde die Kia-Fahrerin schwer und der Skoda-Fahrer leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Kia-Fahrerin in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, sodass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Um einen Zusammenstoß mit den beiden bereits verunfallten Fahrzeugen zu verhindern, musste ein 75 Jahre alter Opel-Fahrer so stark bremsen, dass die Ladung einen Schaden im Fahrzeug verursachte, wobei der Opel fahrbereit blieb.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von zumindest 25.000 EUR.

LANDKREIS OSTERHOLZ

++ Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt ++

Grasberg. Am Mittwoch, gegen 14:40 Uhr, ereignete sich auf der Wörpedorfer Straße (L 133) ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde.

Der 67 Jahre alte Fahrer eines Opel kam aus Richtung Lilienthal und war auf der L 133. Als er den Kreisverkehr in Richtung Tarmstedt verließ, bemerkte er ersten Informationen zufolge einen 13 Jahre alten Radfahrer zu spät, der aus Richtung Kirchdamm kommend die Ausfahrt des Kreisverkehrs in Richtung Tarmstedt querte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer nach derzeitigem Stand schwer verletzt wurde. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von zumindest mehreren hundert Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Henryk Niebuhr
Telefon: 04231/806-104