VER: ++ In Schuppen eingebrochen ++ Bei Verkehrsunfall schwer verletzt ++ Einbruch in Mercedes

LANDKREIS VERDEN

++ In Schuppen eingebrochen ++

Achim. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es in der Bollener Dorfstraße zu einem Einbruch in einen Schuppen. Der Schuppen liegt dem Grundstück eines Wohnhauses unweit der Bollener Landstraße. Die bisher unbekannten Täter öffneten gewaltsam die Tür zum Schuppen und entwendeten im weiteren Verlauf Werkzeuge, bevor sie unerkannt flüchteten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise oder verdrächtige Beobachtungen unter beider Polizei Achim unter 04202/9960 mitzuteilen.

++ Von der Fahrbahn abgekommen ++

Riede. Am Mittwochmittag ereignete sich auf der Straße Okeler Damm (L 333) ein Verkehrsunfall. Niemand wurde verletzt, der Sachschaden beläuft sich jedoch auf mehrere tausend Euro. Ein 86 Jahre alter Mercedes-Fahrer war auf der L 333 in Richtung Okel unterwegs. Ersten Informationen zufolge querten zwischen den Ortschaften Okel und Riede Rehe die Fahrbahn. Beim Versuch, auszuweichen, kam der Mercedes-Fahrer von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Straßengraben. Er wurde dabei leicht verletzt. Ins Krankenhaus musste er jedoch nicht. Der Sachschaden dürfte sich auf 20.000 EUR belaufen. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit.

++ Bei Verkehrsunfall schwer verletzt ++

Achim. Am Mittwoch, gegen 13:30 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Borsteler Hauptstraße, bei dem ein 61-Jähriger schwer verletzt wurde. Der 61 Jahre Mercedes-Fahrer war in Richtung Bassen unterwegs. Unweit des Borsteler Weges kam der Mercedes-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß dort mit einem Baum zusammen. Der Mercedes-Fahrer wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr Achim befreite den Mann aus dem Fahrzeug. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Warum der Mercedes-Fahrer von der Straße abgekommen ist, ist bisher unklar. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von zumindest 10.000 EUR. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoff war die Untere Wasserbehörde ebenfalls vor Ort. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die gebeten werden, Hinweise bei der Polizei Achim unter 04202/9960 mitzuteilen.

++ Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ++

Kirchlinteln. Am Mittwochnachmittag ereignete in der Einmündung Armsener Dorfstraße (K 38)/Armsener Straße ein Verkehrsunfall. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Ein 72 Jahre alter VW-Fahrer war auf der K 38 aus Richtung Weitzmühlen kommend in Richtung Armsen unterwegs. Als an der Einmündung der Armsener Dorfstraße nach links abbog (ebenfalls Armsener Dorfstraße), bemerkte er ersten Informationen zufolge den von links kommenden 45 Jahre alten Audi-Fahrer zu spät. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge waren infolge des Verkehrsunfalles nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden dürfte sich auf über 30.000 EUR belaufen.

LANDKREIS OSTERHOLZ

++ Einbruch in Mercedes ++

Ritterhude. Am Mittwoch, zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr, kam es zu einem Einbruch in eine schwarze Mercedes C-Klasse, der auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Otto-Hahn-Straße abgestellt war. Ersten Informationen zufolge zerstörten die bisher unbekannten Täter eine Seitenscheibe des Mercedes und entwendeten eine Tasche, bevor sie sich unerkannt entfernten. Zeugen werden gebeten, Hinweise bei dem Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen.

++ Bei Auffahrunfall leicht verletzt ++

Schwanewede. Am Mittwoch, gegen 14:00 Uhr, ereignete sich auf der Straße Langenberg (L 149) ein Verkehrsunfall, bei dem ein 33 Jahre alter Peugeot-Fahrer leicht verletzt wurde. Der Peugeot-Fahrer war auf der L 149 in Richtung Osterholz-Scharmbeck unterwegs. Dass der Peugeot-Fahrer an der Einmündung zur Straße Kerkhop verkehrsbedingt bremsen musste, bemerkte ersten Informationen zufolge eine 49 Jahre alte Audi-Fahrerin zu spät. Sie fuhr auf das Heck des Peugeot auf. Der Peugeot-Fahrer wurde infolgedessen leicht verletzt. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Sachschaden dürfte sich insgesamt auf über 8.000 EUR belaufen.

++ Radfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++

Worpswede. Am Mittwoch, gegen 14:45 Uhr, ereignete sich auf der Osterweder Straße (L 153) ein Verkehrsunfall, bei dem eine 66 Jahre alte Radfahrerin leicht verletzt wurde. Eine 24 Jahre alte VW-Fahrerin war auf der L 153 in Richtung Lilienthal unterwegs. Als sie an der Kreuzung zur Straße Im Schluh nach links abbog, bemerkte sie ersten Informationen zufolge die Radfahrerin zu spät, die ihr auf der L 153 entgegenkam. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Radfahrerin stürzte und leicht verletzt wurde. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

++ Auffahrunfall mit zwei Verletzten ++

Osterholz-Scharmbeck. Am Mittwochabend ereignete sich auf der Settenbecker Straße (B 74) ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Dass ein 41 Jahre alter Fahrer eines Land Rover an der Einmündung zur Kreisstraße verkehrsbedingt halten musste, bemerkte ein 19 Jahre alter Citroen-Fahrer ersten Informationen zufolge zu spät. Er fuhr auf den Land Rover auf. Sowohl der 19-Jährige als auch der 41-Jährige wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beziffert sich insgesamt zumindest auf 1.000 EUR, wobei beide Fahrzeuge fahrbereit blieben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Henryk Niebuhr
Telefon: 04231/806-104