VER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz

LANDKREIS VERDEN

Einbruch in Kita

Achim/Bierden. Am Dienstag fiel auf, dass sich in den Tagen zuvor unbekannte Täter gewaltsam Zugang zur Kita an der Bremer Straße verschafft hatten. Die Einbrecher brachen ein Fenster auf und durchwühlten anschließend diverse Räume und Schränke nach Wertgegenständen. Ob sie letztlich Diebesgut erlangten, ist jedoch noch unklar. Die Polizei Achim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, die ab dem 22. Dezember verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Telefon 04202/9960 zu melden.

Ermittlungen nach Einbruch

Oyten/Bassen. Die Polizei Achim hat nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Mohnblumenweg Ermittlungen aufgenommen. Zwischen Sonntag und Mittwoch hatten die Unbekannten eine Terrassentür aufgehebelt, um anschließend im Haus nach möglichem Diebesgut zu suchen. Unklar ist derzeit, ob sie überhaupt Beute machten. Letztlich flohen sie unerkannt vom Tatort. Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04202/9960 bei der Polizei Achim zu melden.

Pkw gerät in Brand

Achim. Am Mittwoch geriet kurz vor Mitternacht ein Pkw in Brand, der auf einem Parkplatz an der Max-Naumann-Straße geparkt war. Vermutlich entwickelte sich das Feuer bei dem Nissan mit Verbrennungsmotor aufgrund eines technischen Defekts, letztlich entstand ein Totalschaden am Geländewagen. Die Flammen griffen noch auf einen daneben geparkten Citroen über, der ebenfalls beschädigt wurde. Neben der Feuerwehr, die den Brand zügig vollständig ablöschte, war zudem ein Rettungswagen vor Ort, in dem eine leicht verletzte Person behandelt wurde, weil sie Rauchgas eingeatmet hatte.

Verden-Nord: Autofahrerin verletzt Radfahrer schwer

Verden. Eine 37-jährige Mercedes-Fahrerin hat am Mittwoch gegen 18:15 Uhr einen 22-jährigen Radfahrer an der Anschlussstelle Verden-Nord angefahren und schwer verletzt. Die Frau war von der A27 abgefahren und an der B215 nach rechts in Richtung Verden abgebogen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt des von rechts herannahenden und bevorrechtigten Zweiradfahrers, der einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Bei der folgenden Kollision erlitt der junge Mann schwere Verletzungen, woraufhin er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden musste. Gegen die Autofahrerin leitete die Polizei Verden ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Polizei stoppt alkoholisierten Fahrer

Schwanewede. Am Mittwochabend zog die Polizeistation Schwanewede einen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr. Der 39-Jährige wurde auf der Blumenthaler Straße gestoppt und kontrolliert. Während der Kontrolle stellten die Beamten bei dem Mann einen vorläufigen Alkoholwert von 1,8 Promille fest, woraufhin sie die Weiterfahrt untersagten, den Führerschein sicherstellten und eine Blutentnahme veranlassten. Die 39-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-107