VER: Presseinformation für den 12.11.2022

Landkreis Verden

Heuballen in Brand

(Dörverden) Am Freitagabend gegen 19:30 Uhr werden durch einen 25-jährigen Landwirt mehrere brennende Heuballen an der Faulen Straße entdeckt. Dem Zeugen gelingt es, das Feuer zu löschen. Eine Brandstiftung kann durch die Polizei nicht ausgeschlossen werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Verden unter Tel. 04231/8060 zu melden.

Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss

(Achim) Durch aufmerksame Zeugen wurde am Freitagabend ein blauer BMW beobachtet, der zunächst die Straße „Zu den Fuhren“ in Achim-Uesen befuhr und dann beim Wenden auf einem Grundstück deutliche Fahrauffälligkeiten zeigte. Der Fahrzeugführer machte auf Ansprache durch die Zeugen einen alkoholisierten Eindruck, weshalb sie umgehend die Polizei in Achim verständigten. Diese konnte im Rahmen der Kontrolle feststellen, dass der 80-jährige Fahrzeugführer aus Nienburg unter dem Einfluss von Alkohol stand und sich völlig verfahren hatte. Aufgrund dessen wurde dem Nienburger eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Gegen ihn wurden nun Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Zu wenig Sicherheitsabstand

(A27/ Langwedel) Am Freitag, zwischen 12.00 und 15.00 Uhr, wurde durch die Beamten der Autobahnpolizei Langwedel auf der A 27, zwischen der AS Langwedel und der AS Verden/Nord, Rtg. Hannover, eine Abstandsmessung durchgeführt. Hierbei wurde in 424 Fällen der Sicherheitsabstand unterschritten. Die betroffenen Fahrzeugführer erwartet ein empfindliches Bußgeld

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

(A1/ Oyten) Am Freitagmittag kontrollierten Zollbeamte auf der A 1 in Höhe des Parkplatz Thünen einen Pkw mit dänischen Kennzeichen. Da der Fahrzeugführer u.a. nur eine Kopie seiner Fahrerlaubnis vorlegen konnte, wurden Beamte der Polizeiautobahnwache Langwedel zur Sachverhaltsklärung hinzugezogen. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellten die Polizeibeamten fest, dass dem in Dänemark lebenden 32 Jahre alten kosovarischen Mann die dänische Fahrerlaubnis durch die dortigen Behörden entzogen worden ist. Da er somit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem wurde dem 32-Jährigen die Weiterfahrt untersagt.

Landkreis Osterholz

Zusammenstoß mit Fußgängerin

(Lilienthal) Ein 77-jähriger Fahrradfahrer aus Lilienthal sowie eine 47-jährige Fußgängerin aus Lilienthal wurden am Freitagmittag bei einem Verkehrsunfall auf dem Fahrradweg der Heidberger Straße in Lilienthal leicht verletzt. Der Fahrradfahrer befuhr den Fahrradweg in Richtung Cordesweg und übersah aus bisher unbekannten Gründen die Fußgängerin. Es kam zum Zusammenstoß, woraufhin beide stürzten und sich verletzten. Der Fahrradfahrer musste anschließend in eine Klinik in Bremen eingeliefert werden. Die Fußgängerin wurde vor Ort ärztlich behandelt.

Gas und Bremse verwechselt

(Lilienthal) Eine 80-jährige Fahrzeugführerin aus Worpswede wurde gestern bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Gartencenters an der Straße Am Wolfsberg in Lilienthal leicht verletzt. Die Dame verwechselte offensichtlich beim Einparkvorgang das Brems- mit dem Gaspedal, fuhr über einen Bordstein, gegen einen Zaun und prallte letztendlich gegen eine Hauswand. Die Dame wurde leichtverletzt in eine Klinik in Lilienthal eingeliefert. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –

Telefon: 04231/806-212