VER: ++ Einbruch in Zoohandlung – zwei Personen festgenommen ++ Einbruch in Mercedes ++ Fahrzeug-Brand in Tiefgarage ++

LANDKREIS VERDEN

++ Einbruch in Zoohandlung – zwei Personen festgenommen ++

Verden. Am Donnerstag, gegen 23:00 Uhr, brachen zwei zunächst unbekannte Täter in eine Zoohandlung ein, die in der Bremer Straße liegt. Die Polizei Verden nahm zwei Personen fest.

Ersten Informationen zufolge öffneten zwei zunächst unbekannte Täter gewaltsam ein Fenster, welches im rückwärtigen Bereich der Zoohandlung liegt. Im weiteren Verlauf stiegen die Täter durch das Fenster ein und durchsuchten die Innenräume. Der Inhaber der Zoohandlung erhielt durch die Alarmanlage Kenntnis vom Einbruch und alarmierte die Polizei.

Bei Eintreffen der Polizei versuchten die Täter zunächst zu flüchten. Einsatzkräften der Polizei Verden gelang es, zwei Personen zu stellen. Dabei handelt es sich um zwei Männer – 22 und 24 Jahre alt. Die Beamten nahmen die Männer fest.

Die Polizei war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Die Polizei Verden wurden dabei durch die umliegenden Dienststellen unterstützt. Die Tatortgruppe der Polizeiinspektion Verden/Osterholz führte noch in der Nacht Maßnahmen der Spurensuche und -sicherung durch. Die Ermittlungen dauern nun an.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise und verdächtige Beobachtungen bei der Polizei Verden unter 04231/8060 mitzuteilen.

++ Einbruch in Mercedes ++

Ottersberg. Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen kam es zum Einbruch in einen Mercedes Vito, der in der Straße Amtsmoor abgestellt war. Die bisher unbekannten Täter öffneten eine Seitentür des Mercedes und entwendeten im weiteren Verlauf mehrere Werkzeuge. Mit der Beute flohen die Täter unerkannt. Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Achim unter 04202/9960 mitzuteilen.

++ Katalysator entwendet ++

Langwedel. Zwischen Donnerstagmorgen und Donnerstagabend stahlen bisher unbekannte Täter in der Straße An der Waage ein Bauteil eines grünen VW Golf, der dort geparkt war. Ersten Informationen zufolge montierten die Täter gewaltsam den Katalysator des VW ab und entwendeten diesen. Die Täter flüchteten unerkannt. Zeugen werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Verden unter 04232/8060 mitzuteilen.

++ Dach beschädigt ++

Kirchlinteln. In der Schulstraße (K 21) kam es zwischen Donnerstagnacht und Donnerstagvormittag zu einem Verkehrsunfall. Ersten Informationen zufolge touchierte ein größeres Fahrzeug, möglicherweise ein Lkw, das Dach eines Wohnhauses. Infolgedessen wurden die Regenrinne sowie einzelne Dachpfannen beschädigt. Unfallverursacher und Fahrzeug sind bisher unbekannt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich zumindest auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Verden unter 04231/8060 mitzuteilen.

LANDKREIS OSTERHOLZ

++ Fahrzeug-Brand in Tiefgarage ++

Ritterhude. Am Donnerstagabend kam es in der Tiefgarage eines Mehrparteienhauses in der Straße Buchenhügel zum Brand eines Mercedes.

Ein 64 Jahre alter Mann war gemeinsam mit seiner 62 Jahre alten Beifahrerin mit dem Mercedes unterwegs und parkte in der Tiefgarage ein, als beide bemerkten, dass der Mercedes zu qualmen begann. Der Mercedes geriet im weiteren Verlauf in Vollbrand.

Sämtliche Ortsfeuerwehren aus der Gemeinde Ritterhude waren vor Ort und löschten mit über 70 Feuerwehrleuten den Brand. Ein Übergreifen des Feuers auf die Mehrparteienhäuser, die über der Tiefgarage liegen, konnte verhindert werden. Wenngleich lediglich der Mercedes ausbrannte, wurde über 20 andere Fahrzeuge, die in der Garage standen, beschädigt.

Der 64-Jährige sowie die 62-Jährige wurden nach derzeitigem Stand schwer verletzt. Vier Anwohnende – eine 72-Jährige, ein 78-Jähriger sowie ein weiterer Mann und eine Frau im Alter von 36 Jahren – wurden leicht verletzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten. Der 64-Jährige und die 62-Jährige kamen in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen, die auch die bisher ungeklärte Brandursache umfassen, dauern an.

Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Henryk Niebuhr
Telefon: 04231/806-104