VER: ++ Einbruch in Supermarkt – Zeugen gesucht ++ Überfall auf Tankstelle – Polizei sucht nach Zeugen ++ Einbruch in Transporter ++

LANDKREIS VERDEN

++ Unbekannte brechen in Imbisswagen ein ++

Achim. Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen kam es in der Straße Am Lahof zu einem Einbruch in einen Imbisswagen. Die bisher unbekannten Täter öffneten gewaltsam die Eingangstür des Imbisswagens und stiegen durch diese ein. Im weiteren Verlauf entwendeten die Täter ein Tablet und Bargeld, bevor sie unerkannt flüchteten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die gebeten werden, Hinweise bei der Polizei Achim unter 04202/9960 zu melden.

++ Einbruch in Supermarkt – Zeugen gesucht ++

Verden. Am Sonntagmittag kam es zu einem Einbruch in einen Supermarkt, der im Fachmarktzentrum in der Straße Johanniswall liegt. Die Polizei Verden stellte einen 24 Jahre alten Mann.

Der zunächst unbekannte Täter öffnete gewaltsam die Eingangstür zum Supermarkt. Im weiteren Verlauf betrat er diesen und verzehrte mehrere Lebensmittel. Zeugen alarmierten die Polizei.

Als die Beamten der Polizei Verden eintrafen, konnten sie den einen 24 Jahre alten Mann stellen, gegen den sich die Ermittlungen nun richten. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest.

Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, die gebeten werden, Hinweise bei der Polizei Verden unter 04202/9960 mitzuteilen.

++ Überfall auf Tankstelle – Polizei sucht nach Zeugen ++

Verden. Am Samstagabend, gegen 19:10 Uhr, überfiel ein bisher unbekannter Täter eine Tankstelle in der Hamburger Straße. Ersten Informationen zufolge betrat der Täter zunächst den Verkaufsraum. Im weiteren Verlauf bedrohte der Mann eine 25 Jahre alte Mitarbeiterin und erbeutete Bargeld und Zigaretten. Im Anschluss verließ der Täter den Verkaufsraum und flüchtete in Richtung Hamburger Straße. Die Mitarbeiterin wurde ersten Informationen zufolge körperlich nicht verletzt.

Der bisher unbekannte Täter sei männlich, ca. 1,80 m groß und zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen. Er habe ein Sweatshirt und darüber eine Steppweste mit Kapuze getragen, wobei der Täter die Kapuze tief ins Gesicht gezogen habe. Weiterhin sei der Täter mit einer Stoffhose und Sport- bzw. Laufschuhen bekleidet gewesen. Alle Kleidungsstücke seien dunkel gewesen. Weiterhin habe der Täter eine weiße FFP2-Maske im Gesicht getragen.

Die Polizei Verden leitete umgehend Fahndungsmaßnahmen ein, konnte den Täter jedoch nicht feststellen. Noch am Abend führte die spezialisierte Tatortgruppe der Polizeiinspektion Verden/Osterholz eine umfangreiche Spurensuche und -sicherung durch. Die Ermittlungen dauern nun an.

Mögliche Zeugen, die Hinweise geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Verden unter 04231/8060 zu melden.

LANDKREIS OSTERHOLZ

++ Körperliche Auseinandersetzung bei Fußballspiel ++

Osterholz-Scharmbeck. Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung anlässlich eines Fußballspieles zwischen dem SFR Heilshorn und dem ASV Ihlpohl II auf einem Sportplatz in der Straße Am Sportplatz gerufen.

Der Einsatz- und Streifendienst des Polizeikommissariats Osterholz war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Noch vor Eintreffen der Polizei hatte sich die Situation wieder beruhigt.

Ersten Informationen zufolge sei es zwischen einem Spieler der SFR Heilshorn und einem Spieler der ASV Ihlpohl II – beide 23 Jahre alt – zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen.

Nach derzeitigem Stand wurden beide Männer leicht verletzt. Eine Behandlung durch den Rettungsdienst war jedoch nicht erforderlich. Das unterbrochene Fußballspiel wurde wieder fortgesetzt. Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen.

++ Einbruch in Transporter ++

Ritterhude. Zwischen Freitagnachmittag und Sonntagmittag brachen bisher unbekannte Täter in einen Citroen-Transporter ein, der in der Siedlerstraße abgestellt war. Ersten Informationen zufolge zerstörten die Täter die Scheibe der Beifahrertür. Im weiteren Verlauf öffneten die Täter die Tür und drangen in das Fahrzeug ein. Nach derzeitigem Stand wurde jedoch nichts entwendet. Ohne Beute flüchteten die Täter unerkannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Henryk Niebuhr
Telefon: 04231/806-104