VER: ++ Verkehrsunfall zwischen E-Scooter-Fahrerin und Fußgängerin – Zeugen gesucht ++ Einbruch in Einfamilienhaus ++ 17-Jähriger beraubt – Polizei stellt zwei Tatverdächtige fest

LANDKREIS VERDEN

++ Von Fahrbahn abgekommen ++

Dörverden. Am Donnerstagmorgen kam auf der Langen Straße (K 14) eine 22 Jahre alter Kia-Fahrerin von der Fahrbahn ab. Die 22-Jährige war in Richtung Rethem (Aller) unterwegs. Ersten Informationen zufolge wich sie zwischen Hülsen und Donnerstag einem Reh, welches die Fahrbahn querte, aus. Dabei kam sie im weiteren Verlauf von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Verkehrsschild, einem Straßenbaum und zwei Leitpfosten zusammen. Die 22-Jährige wurde nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 2.500 EUR. Der Kia war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

++ Verkehrsunfall ohne Verletzte ++

Langwedel. Am Donnerstag, gegen 15:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Hauptstraße. Die 77 Jahre alte Fahrerin eines Seat bog vom Parkplatz eines Drogeriemarktes nahe der Suhrfeldstraße nach rechts in die Hauptstraße ein. Ersten Informationen zufolge bemerkte sie eine von links kommende 60-jährige Ford-Fahrerin zu spät, die auf der Hauptstraße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, wobei niemand verletzt wurde. Der Sachschaden lässt sich auf 9.000 EUR beziffern. Beide Fahrzeuge blieben Fahrbereit.

++ Verkehrsunfall zwischen E-Scooter-Fahrerin und Fußgängerin – Zeugen gesucht ++

Achim. Am Donnerstag, gegen 15:30 Uhr, ereignete sich in der Verdener Straße zwischen den Straßen Am Friedhof und Holzbaden ein Verkehrsunfall, bei dem eine 36 Jahre alte Frau leicht verletzt wurde.

Die 36-Jährige war mit ihrem E-Scooter auf dem dortigen Gehweg unterwegs. Als sie an einer 80 Jahre alten Fußgängerin vorbeifuhr, stießen beide zusammen. Die 36-Jährige stürzte infolgedessen von ihrem E-Scooter und wurde leicht verletzt. Erheblicher Sachschaden entstand nicht.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Achim unter 04202/9960 mitzuteilen.

LANDKREIS OSTERHOLZ

++ Einbruch in Einfamilienhaus ++

Lilienthal. Am Donnerstag, zwischen 14:00 Uhr und 19:00 Uhr, kam es in der Straße Heidberger Schweiz zum Einbruch in ein Einfamilienhaus, das unweit der Heidberger Straße liegt.

Ersten Informationen zufolge öffneten die bisher unbekannten Täter gewaltsam ein Fenster und stiegen durch dieses in das Einfamilienhaus ein. Im weiteren Verlauf durchsuchten die Täter die Innenräume und erbeuteten dabei Schmuck. Abschließend flüchteten die Täter unerkannt.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen.

++ 17-Jähriger beraubt – Polizei stellt zwei Tatverdächtige fest ++

Osterholz-Scharmbeck. Am Donnerstag, gegen 21:00 Uhr, wurde ein 17-Jähriger in der Bahnhofstraße, beim Fahrradstand der dortigen Unterführung des Bahnhofes beraubt. Die Polizei stellte zwei jugendliche Tatverdächtige fest, gegen die sich nun die Ermittlungen richten.

Der 17 Jahre alte Jugendliche hielt sich beim Fahrradstand auf. Er hatte einen E-Scooter bei sich. Ihm näherten sich zwei zunächst unbekannte Täter. Ersten Informationen zufolge schlug ein Täter ihn, wobei die Täter im weiteren Verlauf den E-Scooter erbeuteten und flüchteten.

Der Einsatz- und Streifendienst des Polizeikommissariats Osterholz löste sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen aus. Im Nahbereich konnten die Beamten zwei Jugendliche – 17 und 15 Jahre alt – feststellen, gegen die sich die Ermittlungen nun richten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise oder verdächtige Beobachtungen beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Henryk Niebuhr
Telefon: 04231/806-104