VER: Pressemeldung der PI Verden Osterholz vom 22.10.2022

Pressemeldung für die PI Verden / Osterholz vom 22.10.22

Bereich Osterholz:

Osterholz-Scharmbeck Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten sowie einer leichtverletzten Person und hohem Sachschaden. Am Freitagabend, gegen 20:23 Uhr, ereignete sich auf der Bremer Straße (K5) in Fahrtrichtung OT Pennigbüttel ein Verkehrsunfall. Der 46-Jährige Fahrzeugführer verlor mit seinem Pkw Ford Mustang auf gerader Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr einen Bordstein und kollidierte mit einer Mauer. Im Anschluss wurde der Pkw gegen einen Baum geschleudert und kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Die im Fahrzeug befindliche 16-Jährige Tochter (Beifahrerin) wurde durch den Unfall eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte befreit werden. Der Fahrzeugführer wurde leicht- und die Beifahrerin schwerverletzt mittels Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 32.000EUR. Der Fahrzeugführer stand unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Eine Blutentnahme wurde im Krankenhaus durchgeführt.

Bereich Autobahnpolizei Langwedel:

Ein 34-jähriger Citroen-Fahrer aus Bremen bliebt am 21.10.22 gegen 19.30 Uhr zunächst aufgrund eines technischen Defektes zwischen Walsrode West und dem Parkplatz Hamwiede im Baustellenbereich auf dem Hauptfahrstreifen der BAB 27 in Fahrtrichtung Bremen liegen. Während der Absicherung des Fahrzeuges stellten die Beamten der Autobahnpolizei Langwedel bei dem Fahrzeugführer drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein durchgeführter Drogenvortest erhärtete den Verdacht, dass hier eine Beeinflussung durch Marihuana vorgelegen habe. Weiter war der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Im PKW wurden zudem Utensilien zu Drogenkonsum und Reste der Droge aufgefunden und beschlagnahmt. Im Anschluss wurde eine Blutprobe zur genauen Bestimmung der Beeinflussung angeordnet. Eine Strafanzeige wurde eingeleitet.

Bereich Achim:

Kabeldiebstähle auf der Baustelle Auf dem Baustellengelände im sog. „Lieken-Quartier“ an der Gaswerkstraße in Achim, kam es mit Beginn der Bauarbeiten für die neue Kindertagesstätte in mindestens zwei Fällen zu Diebstahlsdelikten. Bisher unbekannte Täter gelangten hierbei auf den neuen Bauabschnitt und entwendeten mehrere Meter Starkstromkabel. Zeugen werden gebeten sich bei verdächtigen Beobachtungen in den Nächten von Dienstag bis Freitag, bei der Polizei Achim unter der 04202-9960 zu melden.

Verkehrsunfall mit betrunkenem Fahrzeugführer In der Nacht zu Samstag ereignete sich gegen 23:40 Uhr ein Auffahrunfall im Bereich der Achimer Straße in Oyten. Während der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten Ausfallerscheinungen beim 30-jährigen Unfallverursacher fest. Ein Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von 2,11 Promille bestätigte den Verdacht. Der Fahrzeugführer muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten. Hierfür wurde eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt und er musste seinen Führerschein vorerst abgeben.

Bereich Verden:

Verkehrsunfall mit Unfallflucht Am 21.10.22 um 15:25 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße L 171 zwischen den Ortschaften Klein-Linteln und Brunsbrock ein Verkehrsunfall beim Überholvorgang eines Traktorgespannes. Dabei Überholten mehrere Pkw den Traktor, wobei der dritte Pkw den Überholvorgang nicht abschließen konnte und mit dem Gegenverkehr seitlich zusammenstieß. Der beteiligte Pkw-Fahrer (64 Jahre) im Gegenverkehr wich bis an den Fahrbahnrand aus, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht verhindern. Der Verursacher mit dem dunklen Pkw entfernte sich nach dem Zusammenstoß unerlaubt von der Unfallstelle und fuhr in Richtung Visselhövede davon. An der vorderen linken Seite des Verursacherfahrzeugen entstanden erhebliche Schäden. Am Pkw des Geschädigten entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen, die noch nicht vor Ort durch die Polizei festgestellt wurden, werden gebeten sich mit der Polizei Verden Tel.:04231 806 215 oder der Polizei Kirchlinteln Tel.:04236 943370 in Verbindung zu setzen.

-Hensen, POK-
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –

Telefon: 04231/806-212