VER: Pressemitteilung der PI Verden/Osterholz vom 09.10.2022

Brand eines Wohnwagens. Osterholz-Scharmbeck. Am Samstag gegen 04:00 Uhr kam es zu einem Brand eines Wohnwagens, welcher in der Wernher-von-Braun-Straße abgestellt stand. Der Wohnwagenanhänger geriet aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Der Wohnwagen brannte unter der Aufsicht der alarmierten Feuerwehr komplett ab. Eine Gefahr für nahe Wohnhäuser oder andere Fahrzeuge bestand nicht. Der entstandene Schaden wird auf ca. 10000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall. Osterholz-Scharmbeck/Schwanewede. Am Samstag gegen 16:00 Uhr fiel ein blauer VW Golf auf, welcher die Straße Feldhorst in Richtung Schwanewede befuhr. Die Fahrweise wies erhebliche Auffälligkeiten auf. Kurz nach der ersten Meldung kam es in der Straße Feldhorst zu einem Verkehrsunfall, bei dem der VW Golf in den Gegenverkehr geriet und dort einem entgegenkommenden Pkw den Außenspiegel abfuhr. Der Fahrzeugführer des VW Golf setzte seine Fahrt jedoch unbeirrt fort. Im weiteren Verlauf kam es zu mehreren Beinaheunfällen mit dem Gegenverkehr. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnten der verantwortliche Fahrzeugführer, ein 59-jährige Schwaneweder, an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Bei der Kontrolle wurde keine Beeinflussung durch Alkohol oder Betäubungsmitteln festgestellt. Da der Fahrzeugführer körperlich jedoch Auffälligkeiten zeigte, die vor Ort nicht erklärt werden konnten, wurde ein Rettungswagen angefordert und der 59-jährige anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Weitere polizeiliche Ermittlungen dauern an. Zeugen, denen der oben genannte Pkw aufgefallen ist, werden gebeten sich mit dem Polizeikommissariat Osterholz, Tel.:04791/3070, in Verbindung zu setzen.

Polizei sucht nach flüchtigen Täter mit Hubschrauber. Hambergen. Am Samstag kam es in den Abendstunden zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße Steinkamp in Hambergen. Der Täter wurde hierbei durch den nach Hause kommenden Hausbewohner bei der Tat aufgeschreckt, woraufhin dieser die Flucht ergriff. Die Polizei leitete eine umfangreiche Suche nach dem Täter ein und setzte hierzu unter anderem auch einen Polizeihubschrauber ein. Die Suche führte nicht zum Ergreifen des Täters. Zeugen, welche insbesondere in den Abendstunden zwischen ca. 21:00 Uhr und 23:30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Osterholz, Tel.: 04791/3070 in Verbindung zu setzen.

Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall. Otterstedt. Am Samstagnachmittag, um 17:14 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Reeßumer Straße in Otterstedt. Die 39-jährige Fahrerin eines VW Golf wollte nach links in den Rugenworthweg abbiegen, während sie in dem Moment von einer 54-Jährigen mit ihrem Ford Fiesta überholt wurde. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrerinnen leicht verletzt, ein im VW Golf mitfahrendes Kind wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht.

Unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein unterwegs. Blender In den frühen Morgenstunden des Sonntages kontrollierten Polizeibeamte aus Achim in der Einster Hauptstraße in Blender einen 22-jährigen Fahrzeugführer aus Langwedel mit seinem BMW. Da im Rahmen der Verkehrskontrolle Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, führten die Beamten beim Fahrzeugführer einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,39 Promille. Außerdem stellte sich heraus, dass der 22-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Beamten leiteten zwei Strafverfahren gegen den Fahrzeugführer ein.

Versuchter Einbruch in der Langenstraße. Achim. Am Samstagabend, gegen 20 Uhr, brach eine unbekannte männliche Person in ein Wohnhaus in der Langenstraße in Achim ein. Im Haus wurde er dann durch einen aufmerksam gewordenen Bewohner des Hauses entdeckt und verscheucht. Der Unbekannte flüchtete daraufhin ohne Diebesgut erlangt zu haben aus dem Haus. Zeugen, welche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Achim, Tel.:04202/9960, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –
POK’in Häfker
Telefon: 04231/806-212