VER: Radfahrerinnen leicht verletzt; Jugendliche Radfahrerin beim Aussteigen übersehen; Reifenplatzer an LKW sorgt für Vollsperrung; Beim Ausparken Transporter übersehen; Auffahrunfall auf Autobahn

Radfahrerinnen leicht verletzt

Verden. Mittwochmorgen wurden bei einem Verkehrsunfall zwei Frauen leicht verletzt. Eine 47-Jährige war mit ihrem Fahrrad gegen 7:15 Uhr auf der Großen Straße unterwegs, als es zu einem Zusammenstoß mit einer 57-jährige Radfahrerin kam. Die Wege der Beiden hatten sich gekreuzt und so kamen beide unglücklich zu Fall. Bei Beteiligten verletzten sich, wobei die 47-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Jugendliche Radfahrerin beim Aussteigen übersehen Achim. Bei einem Verkehrsunfall wurde am Mittwochmorgen eine Jugendliche verletzt. Die 16-Jährige war mit ihrem Fahrrad in der Steuben-Allee unterwegs. Dabei wurde sie von einem 39-Jährigen übersehen, der gerade aus seinem Pkw aussteigen wollte. Das Mädchen wurde von der Autotür erfasst und kam dann zu Fall. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gefahren.

Reifenplatzer an LKW sorgt für Vollsperrung Achim. Umfangreiche Bergungsmaßnahmen sorgten auf der Autobahn A 27 am Mittwochmittag für Verkehrsbehinderungen. Um kurz vor 13 Uhr war zwischen den Anschlussstelle Achim-Ost und Langwedel ein polnischer Lkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Grünstreifen geraten. Ursächlich für dieses Manöver war ein während der Fahrt geplatzter Reifen an der Zugmaschine. Ein umfangreiches Bergungsverfahren mit Hilfe eines Krans war notwendig, um den Lkw wieder auf die Straße zu befördern. Anschließend musste er abgeschleppt werden. Die Autobahn musste für den Verkehr in Richtung Hannover während der Bergung teilweise komplett gesperrt werden. Insgesamt gab es mehrere Stunden lang Behinderungen für den Verkehr. Glücklicherweise wurden weder der 45-jährige LKW-Fahrer noch andere Verkehrsteilnehmer verletzt. Der Sachschaden wird sich auf mehrere tausend Euro belaufen. +++Ein Foto befindet sich in der digitalen Pressemappe +++

Beim Ausparken Transporter übersehen

Achim. Eine 18-jährige Autofahrerin verursachte Mittwochabend gegen 18 Uhr einen Unfall. Sie wollte mit ihrem Ford aus einer Parkbucht an der Bergstraße zurück auf die Fahrbahn fahren. Dabei übersah sie einen von hinten kommenden Transporter. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge die junge Frau leicht verletzt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt geschätzten 1500 Euro.

Auffahrunfall auf Autobahn

Achim. Am Bremer Kreuz kam es am Mittwochabend zu einem Verkehrsunfall mit beträchtlichem Sachschaden. Vier Autos wollten hintereinander von der A1 auf die A27 in Richtung Hannover fahren. Das erste Fahrzeug musste dabei verkehrsbedingt abbremsen. Zwei dahinterfahrende Pkw bremsten infolgedessen bis zum Stillstand ab. Dies bemerkte ein noch dahinter befindlicher 25-Jähriger zu spät und fuhr auf die anderen Autos auf, die jeweils aufeinander geschoben wurden. Die Bilanz dieses Unfalls: Vier leicht verletzte Personen, drei der Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und ein Gesamtschaden von geschätzt 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Anika Wrede
Telefon: 04231/806-104