VER: Pressemeldung vom 11.09.2022 der Polizeiinspektion Verden/Osterholz

Bereich Osterholz

Zeugenaufruf nach Fahrraddiebstahl

Am Samstag kam es in der Zeit von 11:15 Uhr bis 11:30 Uhr zum Diebstahl eines hochwertigen weißen E-Bike. Die Eigentümerin hatte das Fahrrad in dieser Zeit am Fahrradständer vor einem Discounter in der Blumenthaler Straße abgestellt und angeschlossen. Nach dem kurzen Einkauf war das Fahrrad nicht mehr vor Ort. Der Schaden wird auf etwa 6000,- Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Schwanewede, Tel. 04209-918650 in Verbindung zu setzen.

Trunkenheit im Verkehr

In der Nacht zu Sonntag kontrollierte eine Funkstreifenwagenbesatzung kurz nach Mitternacht im Ortskern von Schwanewede einen Fahrzeugführer aus Bremen. Hierbei wurde eine Alkoholbeeinflussung des Mannes festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,31 Promille, so dass ihm eine Blutprobe entnommen werden musste. Außerdem war der Pkw-Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurden mehrere Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Bereich Achim

Versuchter Einbruchsdiebstahl in Achim

Am frühen Samstagmorgen kam es in Achim in der Straße Am Marktplatz zu einem versuchten Einbruchsdiebstahl aus einem Restaurantgebäude. Durch bislang unbekannte Täter wurde ein Fenster auf unbekannte Weise geöffnet und so das Innere des Gebäudes aufgesucht. Die Räumlichkeiten wurden durch den oder die Täter durchsucht. Nach ersten Feststellungen des Eigentümers wurde kein Diebesgut erlangt. Es entstand lediglich Gebäudeschaden von mehreren Hundert Euro.

Wer Angaben zum Geschehensablauf machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Achim unter der Rufnummer 04202-9960.

Trunkenheitsfahrt mit Traktor in Oyten / Ortsteil Schaphusen

Im Verlauf des Samstagabends wurde der 43-jährige Beschuldigte aus Oyten durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes vom Festgelände des Erntefestes in Schaphusen verwiesen. Dieser Aufforderung kam der Beschuldigte allerdings zunächst nicht nach. Erst nach mehrfacher Aufforderung durch die vor Ort eingesetzten Beamten entfernt sich die Person vom Festgelände. Bereits zu diesem Zeitpunkt wird gegen den Beschuldigten ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet. Am frühen Sonntagmorgen erhielt die Polizei erneut einen Hinweis, dass der Beschuldigte beim Festgelände erschienen sei. Im Rahmen der Abarbeitung des Sachverhaltes konnten die eingesetzten Beamten feststellen, dass der Beschuldigte als Fahrzeugführer eines Traktors am Festgelände erschienen war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie erneut Hausfriedensbruch eingeleitet. Der Beschuldigte wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –

Telefon: 04231/806-212