VER: Pressemeldung der PI Verden/Osterholz vom 10.09.2022

Landkreis Verden

Lieferant kommt von Fahrbahn ab und wird schwer verletzt

Verden. Am Freitagabend kam es auf der Achimer Straße zu einem Verkehrsunfall. Der 32-jährige Pizzalieferant fuhr von Langwedel nach Verden und kam aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er zunächst einen Leitpfosten und kollidierte anschließend mit einem Baum. Er konnte sich selbstständig aus dem PKW befreien, musste aber aufgrund seiner schweren Verletzungen ärztlich versorgt und in ein Krankenhaus verbracht werden. Der PKW gilt als Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Die Schäden belaufen sich auf etwa 6.000EUR.

Unfall nach medizinischem Notfall

Dörverden. In der Freitagnacht kommt es auf der B215 in Barme zu einem Verkehrsunfall. Der 69-jährige Fahrzeugführer aus Asendorf fuhr von Hassel nach Dörverden und kam vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls nach links von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er frontal mit einem Baum am Straßenrand. Aufgrund seiner leichten Verletzungen wurde er ärztlich versorgt und in ein Krankenhaus verbracht. Der PKW gilt als Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Die Schäden belaufen sich auf etwa 11.300EUR.

Auffahrunfall zwischen mehreren Kraftfahrzeugen der U.S. Army

Walsrode. Am Freitagmittag kam es auf der A27 in Fahrtrichtung Cuxhaven in einem zweispurigen Baustellenbereich zu einem Verkehrsunfall zwischen vier Sattelzügen und einem PKW. Die Beteiligten waren allesamt Angehörige der U.S. Army. Ein 21-jähriger Amerikaner befuhr gemeinsam mit seinen Kameraden in einem Militärkonvoi auf der Autobahn den rechten Fahrstreifen, als er plötzlich aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens stärker bremsen musste. Die hinter ihm fahrenden Beteiligten schafften es aufgrund zu geringem Sicherheitsabstandes nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen, so dass diese auf den abbremsenden Sattelzug auffuhren. Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Vor Ort befanden sich neben zahlreichen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Walsrode, auch drei Rettungswagen und die zuständige Autobahnmeisterei. Die hochmotivierten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnten einen der Sattelzüge vor Ort wieder fahrbereit machen, so dass nur noch für den vierten LKW ein Abschleppunternehmen angefordert werden musste. Es entstand ein Schaden von ca. 11.500EUR. Die Autobahn musste zwischenzeitlich aufgrund von Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Es kam dadurch zu erheblichem Rückstau.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Landkreis Osterholz

Unfallflucht in Ritterhude

Ritterhude. Am Donnerstag gegen 16:45 Uhr kam es in der Riesstraße, Einmündung Beekstraße, zu einem Verkehrsunfall, als ein Beteiligter mit seinem Pkw von der Riesstraße nach links in die Beekstraße abbiegen wollte. Der Unfallverursacher bemerkte dieses offensichtlich zu spät und fuhr mit seinem Pkw auf den abbiegenden Pkw auf. Der Unfallverursacher entfernte sich daraufhin sofort von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation Ritterhude unter 04292/811740 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –

Telefon: 04231/806-212