VER: ++Geplanter Einbruch scheitert++Einbrecher erbeuten Zigaretten und Bargeld++Außenspiegel beschädigt – Polizei sucht Zeugen++Beifahrer verletzt sich…++

Geplanter Einbruch scheitert

Verden. Ein Einbruchsversuch in ein Büro in der Bahnhofstraße ist in der Nacht zu Donnerstag gescheitert. Die Täter ließen von ihrem Vorhaben ab, obwohl sie bereits eine Zwischentür aufgebrochen und eine Alarmanlage überwunden hatten. Warum der Einbruchsversuch scheiterte, ist unklar. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Verden/Osterholz unter Telefon 04231/8060 entgegen.

Einbrecher erbeuten Zigaretten und Bargeld Verden. Bei einem Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft in der Innenstadt haben bislang unbekannte Täter Zigaretten und Bargeld im Wert von mehreren Hundert Euro gestohlen. Die Unbekannten drangen gewaltsam in den Laden ein. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei dürfte sich der Einbruch gegen 1 Uhr in der Nacht zu Donnerstag ereignet haben. Zeugen, die in dem Zusammenhang Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 mit der Polizeiinspektion Verden/Osterholz in Verbindung zu setzen.

Außenspiegel beschädigt – Polizei sucht Zeugen Verden. Nach einer Sachbeschädigung in der Großen Straße sucht die Polizei nach Zeugen. Am Donnerstagmorgen, gegen 09.30 Uhr, parkte ein 81-jähriger Langwedeler seinen Seat vor der Filiale der Commerzbank ein. Beim Verlassen des Wagens bemerkte er ein streitendes Pärchen und wurde von dem Mann kurz verbal attackiert. Als der 81-Jährige kurze Zeit später zu seinem Auto zurückkehrte, war ein Außenspiegel seines Wagens beschädigt. Der Rentner vermutet, dass der bislang unbekannte Mann aus der Wut heraus dagegen geschlagen oder getreten haben könnte. Er erstattete Anzeige bei der Polizei. Nun suchen die Beamten nach unabhängigen Zeugen des Vorfalles. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Verden/Osterholz unter Telefon 04231/8060 entgegen.

Beifahrer verletzt sich

Völkersen. Leichte Verletzungen hat der 54-jährige Beifahrer eines Pkw davongetragen, der am Donnerstagabend in eine Kollision an der Einmündung Haberloher Straße/Völkerser Landstraße beteiligt war. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll ein 19-jähriger Fahranfänger aus Achim, der sich dem Einmündungsbereich aus Richtung Haberloh kommend mit seinem Ford-Kleinwagen näherte, die Vorfahrt eines auf der Völkerser Landstraße in Richtung Posthausen fahrenden VW-Kombi eines 55-jährigen Verdeners missachtet haben. Der Schaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro.

Unbekannter Autofahrer bringt Radler zu Fall Ottersberg. Durch Unterschreiten des Sicherheitsabstandes hat ein bislang unbekannter Autofahrer am Donnerstagmorgen um kurz vor 7 Uhr einen Fahrradfahrer im Schwarzen Weg zu Fall gebracht. Der 48-jährige Zweiradfahrer verletzte sich bei dem Sturz leicht. Der Autofahrer setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und sucht nach unabhängigen Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeistation Ottersberg unter Telefon 04205/315810 entgegen.

Nummernschilder gestohlen

Holste. Von einem in der Landrat-Christian-Evers-Straße geparkten silbernen Opel Corsa haben Unbekannte am Donnerstag beide Kennzeichen gestohlen. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und sucht nach etwaigen Zeugen, die den Diebstahl oder in dem Zusammenhang verdächtige Personen zwischen 6 und 10 Uhr beobachtet haben. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat in Osterholz-Scharmbeck unter Telefon 04791/3070 entgegen.

Räumlichkeiten durchsucht

Schwanewede. Ohne nennenswerte Beute sind bislang unbekannte Täter geblieben, die in der Nacht zu Donnerstag in ein Gebäude in der Straße „Damm“ gewaltsam eingedrungen sind. Bei der Suche nach Wertgegenstände wurden sie nicht fündig und nahmen lediglich ein paar Genussmittel mit. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Die Polizei ermittelt wegen schweren Diebstahls. Zeugenhinweise nehmen die Polizeistation in Schwanewede (Telefon 04209/918650) oder das Polizeikommissariat in Osterholz-Scharmbeck (Telefon 04791/3070) entgegen.

Bremsweg unterschätzt – Autofahrer kollidiert mit Baumstumpf Schwanewede. Beim Befahren der stark abschüssigen Straße „Am Schulberg“ hat ein 77-jähriger Autofahrer am Donnerstagmittag den Anhalteweg seines Wagens offenbar unterschätzt. Der Senior fuhr über den Einmündungsbereich zur Wiesenstraße hinweg und rutschte auf der gegenüberliegenden Straßenseite in eine Böschung, wo ein Baumstumpf auch die Ölwanne seines Wagens beschädigte. Der 77-Jährige musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An seinem Auto entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die Feuerwehr musste ausgelaufene Betriebsstoffe binden.

Eine Verletzte bei Auffahrunfall

Hambergen. Bei einem Auffahrunfall in der Bremer Straße hat eine 33-jährige Autofahrerin aus Beverstedt am Donnerstagnachmittag leichte Verletzungen erlitten und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Frau saß am Steuer eines Audi A3, auf den ein 33-jähriger Gnarrenburger mit seinem Skoda Superb aus Unachtsamkeit auffuhr. Der Verursacher des Unfalls blieb unverletzt. An seinem Auto entstand so großer Schaden, dass es abgeschleppt werden musste. Die Gesamtschadenshöhe wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104