VER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Verden Osterholz für den 27.08.2022

Pressemeldung für die PI Verden / Osterholz vom 27.08.22

Bereich Osterholz:

Lilienthal/ Worphausen In der Donnerstagnacht wurde versucht mit einem stumpfen Gegenstand die Scheibe der Eingangstür der in der Worphauser Landstraße befindlichen Tankstelle einzuschlagen. Nachdem das Einschlagen misslang ließen die unbekannten Täter von weiterer Tatausführung ab und flüchteten in unbekannte Richtung ohne Beute.

Vollersode

Am Freitagnachmittag geriet aus bislang ungeklärter Ursache in der Straße im Fehr eine Garage eines Einfamilienhauses in Brand. Eine Nachbarin bemerkte den aus der Garage austretenden Rauch und alarmierte umgehend die Feuerwehr. Durch die schnell einschreitende Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden, so dass nur Sachschaden an der Garage und nicht am Wohngebäude entstand. Die Ermittlungen zur Brandentstehung sind aufgenommen. Personen wurden nicht verletzt.

Lilienthal

Am Freitagnachmittag befuhr eine 52-Jährige mit ihrem Pedelec den Geh- und Radweg der Hauptstraße. Aufgrund eines auf dem Gehweg geparkten Pkw musste sie ausweichen und fuhr dazu auf die Fahrbahn. Dort geriet sie mit den Fahrradreifen in die Straßenbahnschiene, verlor das Gleichgewicht und stürzte. Durch den Sturz zog sie sich Prellungen und Abschürfungen zu.

Bereich Autobahnpolizei Langwedel:

Fahrzeugbrand auf A 27 Am 26.08.2022 gegen 13.40 Uhr befährt eine Langwedelerin mit ihrem Pkw die A 27 als zwischen den Anschlussstellen Achim-Nord und Achim-Ost ihr Pkw Audi vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand gerät. Die Fahrzeugführerin bemerkte den entstehenden Brand, konnte ihren PKW noch auf den Seitenstreifen fahren. Für die Lösch- und Bergungsarbeiten wurde die Fahrbahn kurzzeitig vollgesperrt. Die Fahrzeugführerin blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden wird auf 6000,- Euro geschätzt.

Bereich Achim:

Für den Bereich Achim liegen im o.g. Zeitraum keine presserelevanten Ereignisse vor.

Bereich Verden:

Trunkenheitsfahrt Am 27.08.2022 gegen 03.50 Uhr ging der Hinweis auf einen betrunkenen Autofahrer bei der Polizeiwache ein. Eine Streifenwagenbesatzung konnte den besagten Pkw im Stadtgebiet anhalten und kontrollieren. Bei der Kontrolle wurde die Alkoholisierung des Fahrers festgestellt. Weiterhin gab der Fahrzeugführer zunächst falsche Personalien an. Nach Klärung der korrekten Personalien wurde bekannt, dass er keine Fahrerlaubnis hat und vermutlich sogar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und die Blutprobe entnommen. Bei der Durchführung der Maßnahmen wurde der Beschuldigte ungehalten und beleidigte die eingesetzten Beamten. Gegen den Beschuldigten wird wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Verkehr, Beamtenbeleidigung und Angabe falscher Personalien ermittelt.

Kellerbrand

Am 27.08.2022 gegen 01.25 Uhr bemerkten Anwohner Brandgeruch in dem Mehrparteienhaus in der Jahnstraße in Verden und alarmierten die Feuerwehr Verden, die auch den Brand schnell ablöschen konnte. Aufgrund der Rauchentwicklung mussten jedoch die Bewohner des Hauses für die Dauer der Maßnahmen evakuiert werden. Das Feuer konnte im Keller des Hauses lokalisiert werden und breitete sich von dort nicht weiter aus. Ein Gebäudeschaden blieb aus. Die Brandentstehung ist bislang unbekannt, so dass die Polizei Ermittlungen dazu eingeleitet hat. Nach längerer Belüftung des Gebäudes durch die Feuerwehr konnten Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

-Hensen, POK-
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –

Telefon: 04231/806-212