VER: ++ Raubtat in Wohnung ++ Unbekannte stehlen Wohnmobil ++ Motorrad entwendet ++ 33-Jährige bei Verkehrsunfall lebensbedrohlich verletzt

LANDKREIS VERDEN

++ Raubtat in Wohnung ++

Verden. Am Donnerstag, gegen 20:30 Uhr, betraten drei bisher unbekannte Täter die Wohnung 32-jährigen Mannes und trafen diesen dort auch an. Ersten Informationen zufolge ist es im weiteren Verlauf zu einer Raubtat zum Nachteil des 32-Jährigen gekommen, weswegen nun der Zentrale Kriminaldienst Verden ermittelt. Was die Täter erbeuteten, dazu kann bisher keine Aussage getroffen werden. Zwei der drei unbekannten Täter seien männlich gewesen. Einer der Männer sei ca. 2 m groß, von kräftiger Gestalt und habe kurzes blondes Haar gehabt. Weiterhin habe dieser Mann eine schwarz-goldene Jacke getragen. Die dritte Person konnte nicht beschrieben werden. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei Verden sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise unter 04231/8060 mitzuteilen.

++ Versuchter Einbruch in Reihenhaus ++

Verden. Am Donnerstag, gegen 23:00 Uhr, versuchten bisher unbekannte Täter in ein Reihenhaus in der Ostpreußenstraße einzubrechen. Ersten Informationen zufolge gingen die Täter gewaltsam ein Fenster an, drangen jedoch nicht in das Reihenhaus ein. Die Polizei Verden sucht nun nach Zeugen, die gebeten werden, sich unter 04231/8060 zu melden.

++ Bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++

Verden. Am Donnerstagmittag kam es zum Verkehrsunfall auf der Kreuzung Lindhooper Straße/Berliner Ring, wobei eine 72-Jähriger leicht verletzt wurde. Der 41 Jahre alte Fahrer eines VW war auf der Lindhooper Straße (L 171) in Richtung Innenstadt unterwegs. Der 72-Jährige war auf der Artilleriestraße in Richtung Berliner Ring unterwegs. Ersten Informationen zufolge fuhr der 41-Jährige in die Kreuzung ein, obwohl die Ampel für sie rot zeigte. Auf der Kreuzung kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. In der Folge wurde der 72-Jährige leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt mehr als 1.000 EUR.

++ 69-Jährige bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++

Verden. Am Donnerstagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Max-Planck-Straße. Dabei wurde eine 69 Jahre alte Frau leicht verletzt. Die 69-Jährige war mit ihrem Ford auf der Max-Planck-Straße in Richtung Berliner Ring unterwegs. Dies bemerkte ein 26 Jahre alter Fahrer eines Audi zu spät, vom Parkplatz eines Supermarktes auf die Max-Planck-Straße einbog. Bei dem Zusammenstoß wurde die 69-Jährige leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der derzeit nicht beziffert werden kann.

LANDKREIS OSTERHOLZ

++ Motorrad entwendet ++

Schwanewede. Zwischen Mittwoch, 20:00 Uhr, und Donnerstag, 01:00 Uhr, entwendeten bisher unbekannte Täter in der Straße Am Rosenbusch einen Motorroller. Der Roller war von dem Hersteller Taizhou Zhongneng und war rotweiß. Dieser war auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses abgestellt. Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04971/3070 mitzuteilen.

++ Unbekannte stehlen Wohnmobil ++

Achim. Am Donnerstag, zwischen 02:00 Uhr und 03:00 Uhr, kam es zum Diebstahl eines Wohnmobiles in der Espenstraße. Die bisher unbekannten Täter entwendeten das Wohnmobil, das in der Espenstraße geparkt war. Das Wohnmobil war vom Hersteller Fiat und von grauer Farbe. Die Polizei sucht nun nach Zeugenhinweisen. Zeugen – die auch an den Vortagen – etwas Verdächtiges gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Achim unter 04202/9960 mitzuteilen.

++ Verkehrsunfall auf der Ritterhude Straße ++

Osterholz-Scharmbeck. Am Donnerstag, gegen 10:45 Uhr, kam es auf der Ritterhuder Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW Caddy und einem VW CC. Die 45 Jahre alter Fahrer des Caddys auf der Ritterhuder Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Hinter ihm fuhr eine 43-Jährige mit ihrem CC in dieselbe Richtung. In Höhe der Hausnummer 62 stießen beide Fahrzeuge zusammen. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. An beiden Fahrzeugen entsteht Sachschaden, der sich auf mehrere hundert Euro beziffern lässt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen.

++ Rollerfahrer leicht verletzt ++

Schwanewede. Am Donnerstagvormittag kam es auf der Straße Heidkamp zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 63-jähriger Rollerfahrer leicht verletzt wurde. Die 49 Jahre alter Fahrerin eines Opel war auf dem Heidkamp in Richtung Meyenburg unterwegs und musste in Höhe der Hausnummer 4 verkehrsbedingt halten. Hinter ihr war der 63-Jährige auf seiner Piaggio in dieselbe Richtung unterwegs. Dieser bremste ebenfalls ab und stürzte dabei zu Boden. Im Anschluss stieß die Piaggio gegen den Opel. Der Rollerfahrer wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf über 2.000 EUR beläuft.

++ 33-Jährige bei Verkehrsunfall lebensbedrohlich verletzt ++

Holste. Am Donnerstag, gegen 16:30 Uhr, kam es auf der Oldendorfer Landstraße (L 128) zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 33-Jährige lebensbedrohlich verletzt wurde. Die 33-Jährige war mit ihrem Mitsubishi auf der L 128 in Richtung Beverstedt unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam die 33-Jährige links von der Fahrbahn ab und stieß am Straßenrand mit einem Baum zusammen. Andere waren bei dem Verkehrsunfall nicht beteiligt. Nach derzeitigem Stand wurde die Frau lebensbedrohlich verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beziffert sich zumindest auf 11.000 EUR. Ebenfalls waren die Ortsfeuerwehren aus Hambergen und Oldendorf mit vor Ort. Während der Verkehrsunfallaufnahme musste die Oldendorfer Landstraße voll gesperrt werden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, welche gebeten werden, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen.

++ Fußgängerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++

Lilienthal. Am Donnerstagabend wurde eine 84 Jahre alte Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße leicht verletzt. Eine 56-jährige VW-Fahrerin war auf der Hauptstraße in Richtung Falkenberger Kreuz unterwegs. Ersten Informationen zufolge querte die 84-Jährige in Höhe der Straße Konventshof die Fahrbahn der Hauptstraße, wobei es zum Zusammenstoß mit dem VW kam. Dabei wurde die 84-Jährige nach derzeitigem Stand leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Zum möglichen Beschädigungen des Opel kann derzeit keine Aussage getroffen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Henryk Niebuhr
Telefon: 04231/806-104