VER: ++ Versuchtes Tötungsdelikt in Verden – Polizei sucht nach Zeugen ++

++ Versuchtes Tötungsdelikt in Verden – Polizei sucht nach Zeugen ++

Verden. Am Dienstag wurde in der Straße Schwarzer Berg eine 55-Jährige Frau schwer verletzt. Die Polizei Verden ermittelt inzwischen wegen versuchten Totschlages.

Der Fall hat sich in der Wohnung eines Mehrparteienhauses ereignet. Ersten Informationen zufolge wurde die Frau in der Wohnung lebensgefährlich verletzt. Ein Nachbar alarmierte den Rettungsdienst. Neben dem Rettungsdienst wurde auch die Polizei Verden hinzugezogen. Der Rettungsdienst brachte die 55-Jährige in ein Krankenhaus, wo sie behandelt wurde und inzwischen außer Lebensgefahr ist. Die Ermittlungen der Polizei richten sich gegen einen 75-jährigen Mann, den die Beamten zunächst vorläufig festnahmen.

Da die Voraussetzungen für den Erlass eines Haftbefehles nicht vorlagen, wurde der Tatverdächtige entlassen.

Die Polizei Verden war mit mehreren Streifenwagen im Einsatz. Mit vor Ort war die spezialisierte Tatortgruppe, die bereits in der Nacht erste Maßnahmen zur Spurensuche und -sicherung durchführten. Am Folgetag wurden die Ermittlungen durch den Zentralen Kriminaldienst Verden übernommen. Die Polizei Verden bittet etwaige Zeugen, sich unter Telefon 04231/8060 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Henryk Niebuhr
Telefon: 04231/806-104