POL-VER: Pressemitteilung der PI Verden/OHZ für den 02.04.201

LANDKREIS VERDEN

Diebstahl aus Einkaufswagen

Verden/Langwedel. Im Bereich Verden/Langwedel kam es am gestrigen Tage zu mehreren Fällen von einfachen Diebstählen. Dabei wurden Geldbörsen aus den Taschen oder Einkaufskörben entwendet, welche die Geschädigten im Einkaufswagen deponiert hatten. Dadurch gelangten die Täter während eines günstigen Momentes relativ einfach an die Wertsachen der Geschädigten. Im Falle der Tat aus Langwedel, konnte zudem eine EC-Karte mit PIN erbeutet werden, woraufhin durch die Täter Geld vom Bankkonto des Geschädigten abhoben. Dadurch konnten die Täter mehr als 1000EUR in beiden Fällen erbeuten. Ob es sich um die gleichen Täter handelt ist zurzeit noch Unklar. Die Polizei weist nochmal ausdrücklich daraufhin, keine Wertgegenstände oder Geldbörsen im Einkaufswagen zu deponieren. Diebe warten nur auf die günstigen Gelegenheiten die sich ihnen dadurch bietet.

Einbruch in Pkw

Oyten. Unbekannte Täter zerstören in der Nacht von Montag (29.03) auf Dienstag mit einem unbekannten Werkzeug die Scheibe der Fahrertür am tatbetroffenen Pkw Daimler-Benz, Citan, der Geschädigten. Das betreffende Fahrzeug war in der Sagehorner Dorfstraße im Tatzeitraum am Straßenrand abgeparkt worden. Aus dem Fahrzeuginneren wurde eine Geldbörse samt Inhalt entwendet. Wer Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Oyten unter 04207-911060.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Schwerer Unfall mit einem Kind und einem Motorradfahrer

Worpswede. Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in Worpswede ein schwerer Verkehrsunfall. Ein neunjähriges Mädchen überquerte die Hembergstraße in Höhe der dortigen Eisdiele, offensichtlich ohne auf den Verkehr zu achten. Dabei wurde sie von einem herannahenden Motorrad erfasst. Das Mädchen erlitt eine Beinfraktur und musste dem Krankenhaus zugeführt werden. Auch der Motorradfahrer stürzte. Er wurde leicht verletzt.

Illegales Kraftfahrzeugrennen

Lilienthal. Am frühen Freitagmorgen, gegen 02:00 Uhr, werden Beamte des Polizeikommissariats Osterholz, im Rahmen einer Streifenfahrt auf einen Pkw aufmerksam, der offenbar mit stark überhöhter Geschwindigkeit den Ortskern von Lilienthal befährt. Bei dem Versuch auf den Pkw aufzuschließen beschleunigt dieser auf etwa 170 km/h. Gegen den bekannten Fahrzeugführer wird in der Folge ein Strafverfahren wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
– Wache –

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de

Updated: 2. April 2021 — 11:27