VER: ++ Unbekannte stehlen Jaguar ++ Vandalismus an Bushaltestelle ++ Radfahrer verletzt ++ Motorradfahrer verletzt ++ Exhibitionist am See ++ Vandalismus ++ Fahrkartenautomat gesprengt ++

LANDKREIS VERDEN

Unbekannte stehlen Jaguar

Achim. Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Pfingstmontag einen Jaguar entwendet, der auf der Auffahrt eines Wohnhauses An der Marsch abgestellt war. Vom roten Kombi, an dem ein Bremer Kennzeichen angebracht war, fehlt jede Spur. Das Polizeikommissariat Achim hat die Ermittlungen wegen schweren Diebstahls aufgenommen. Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04202/9960 zu melden.

Vandalismus an Bushaltestelle

Riede. In der Nacht auf Montag haben unbekannte Täter eine Bushaltestelle an der Bremer Straße beschädigt. Sie zerstörten die Verglasung der Wartestelle und verursachten so erheblichen Sachschaden. Die Polizeistation Thedinghausen ermittelt nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04204/402 zu melden.

Radfahrer verletzt

Oyten. Durch eine Kollision zwischen Auto und Radfahrer wurde ein 53-jähriger Mann am Montagmorgen auf der Hauptstraße verletzt. Beim Einparken in eine Parklücke rangierte ein 56-jähriger Autofahrer, dabei kam es gegen 7:30 Uhr zum Zusammenstoß mit dem herannahenden 53-jährigen Radfahrer. Dieser kam zu Fall und erlitt dadurch leichte Verletzungen. Gegen den Autofahrer ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Motorradfahrer verletzt

Ottersberg. Bei einem Verkehrsunfall auf der Großen Straße wurde am Montag gegen 16 Uhr ein 44-jähriger Motorradfahrer verletzt. Ein 49-jähriger Fahrer eines Dacia bremste ab, um auf ein Tankstellengelände abzubiegen. Der dahinterfahrende Krad-Fahrer bremste hingegen zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Der Motorradfahrer erlitt leichte Verletzungen, es entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Exhibitionist am See

Osterholz-Scharmbeck/Ohlenstedt. Am Ohlenstedter Quellsee hat sich am Montagnachmittag ein unbekannter Exhibitionist aufgehalten. Gegen 16:30 Uhr zeigte sich der unbekannte Mann in unsittlicher Weise gegenüber einer Frau, die den See mit ihrem Baby besuchte. Diese Situation hat ein Zeuge wahrgenommen, der den Sachverhalt bei der Polizei zur Anzeige gebracht hat. Die Frau mit dem Baby hat sich bei den Beamten noch nicht gemeldet. Sie wird als Zeugin gebeten, unter Telefon 04791/3070 Kontakt zur Polizei Osterholz aufzunehmen.

Vandalismus auf dem Spielplatz

Ritterhude. Zwei bislang unbekannte Jugendliche haben am Montagabend auf dem Spielplatz an der Jahnstraße mit einem Vorschlaghammer auf mehrere Spielgeräte eingeschlagen, dabei wurde eine Parkbank beschädigt. Zeugen alarmierten die Polizei, die die Verursacher auf dem Spielplatz und im Umfeld jedoch nicht mehr antreffen konnten. Die Polizei Ritterhude ermittelt nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Gesucht werden zwei etwa 18 Jahre alte Männer. Zumindest einer von ihnen soll einen schwarzen Pullover mit Aufschrift getragen haben. Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 04292/990760 entgegen.

Fahrkartenautomat gesprengt

Hambergen. Auf dem Bahnhof in Oldenbüttel haben unbekannte Täter in der Nacht auf Dienstag einen Fahrkartenausgabeautomaten gesprengt. Zwei Beamte der Bundespolizei haben den völlig zerstörten Automaten Dienstagfrüh kurz vor 2 Uhr entdeckt. Spezialisten der Bundespolizei überprüften daraufhin am Tatort zunächst, ob noch eine Gefahr von dem Automaten ausging. Als dies ausgeschossen werden konnte, erfolgte eine umfassende Spurensuche durch eine spezialisierte Tatortgruppe der Polizeiinspektion Verden/Osterholz. Die Täter erlangten bei ihrer Tat Bargeld, außerdem verursachten sie einen beträchtlichen Sachschaden, der auf rund 30.000 Euro zu beziffern ist. Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Bahnhofes beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Erreichbarkeit 8-16 Uhr nur mobil: 01525/6880698
www.polizei-verden-osterholz.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 2. Juni 2020 — 13:45