STD: Betrunkener Autofahrer im Alten Land unterwegs – Polizei sucht wichtige Zeugin, Einbrecher in Buxtehude und Burweg-Bossel

1. Betrunkener Autofahrer im Alten Land unterwegs – Polizei sucht wichtige Zeugin

Am gestrigen frühen Abend gegen 18:30 h ist im Alten Land in Steinkirchen ein Fahrer eines Skoda aufgefallen, der während der Fahrt mehrfach in den Grünstreifen und auf die Gegenfahrbahn geraten war. Als dieser dann in Steinkirchen durch die eingesetzten Polizeibeamten einer Kontrolle unterzogen werden konnte, kam der Verdacht auf, dass er unter Einfluss von Alkohol am Steuer unterwegs war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von ca. 2 Promille. Der 38-jährigen Horneburger musste sich anschließend einer angeordneten Blutprobe unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Die Polizei sucht jetzt als wichtige Zeugin eine Joggerin, die am Kreisverkehr in Jork zur Seite springen musste, um nicht überfahren zu werden.

Diese wird gebeten, sich unter der Rufnummer 04142-898130 bei der Polizeistation Steinkirchen zu melden.

2. Einbrecher in Buxtehude und Burweg-Bossel

In der Zeit zwischen Sonntag, den 15.01., 10:00 h und Dienstag, den 17:01., 15:20 h sind bisher unbekannte Täter in Buxtehude im Amselstieg auf das Grundstück eines dortigen Einfamilienhauses gelangt und haben die Scheibe einer Terrassentür eingeschlagen nachdem zuvor erfolglos versucht wurde, Fenster aufzuhebeln. So in das Haus eingedrungen, konnten anschließend die Wohnräume nach brauchbarem Diebesgut durchsucht werden. Was dabei erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht genau fest. Der angerichtete Schaden wird daher zunächst auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise in diesem Fall bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwischen 00:15 h und 00:30 h haben sich zwei bisher unbekannte Einbrecher in Burweg-Bossel in der Dörpstroot auf ein Grundstück eines Wohnhauses begeben und dann dort ein Fenster aufgehebelt. Nach dem Eindringen in die Wohnräume haben die Täter dann versucht mit einer Sackkarre einen Waffentresor zu entwenden und aus der Haustür zu schieben. Dabei wurden sie dann von einem der Hausbewohner entdeckt und die Unbekannten flüchteten ohne Diebesgut in unbekannte Richtung. Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Oldendorf unter der Rufnummer 04144-606410 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de