STD: Sechs Wohnungseinbrüche zu Silvester und Neujahr, Carport und Auto in Hammah in Flammen aufgegangen

1. Sechs Wohnungseinbrüche zu Silvester und Neujahr

In der Nacht vom 31.12. auf den 01.01. zwischen 01:15 h und 01:54 sind unbekannte Täter in Stade im Oberen Weg nach dem Einwerfen einer Fensterscheibe in das Innere eines Wohnhauses eingedrungen und haben sämtliche Räumlichkeiten durchsucht.

Zwischen 01:38 und 02:10 h sind vermutlich dieselben Täter dann in der Bergstraße an eine Doppelhaushälfte gelangt und haben auch hier eine Scheibe eingeworfen. Auch hier wurden alle Räume durchwühlt.

Der dritte Tatort der Unbekannten lag dann in der Bremervörder Straße. Wie bei den anderen beiden Tatorten wurde auch hier ein Fenster einer Ferienwohnung eingeschlagen und dann die Räume nach brauchbarem Diebesgut durchsucht.

Was der oder die Unbekannten insgesamt erbeuten konnten, steht zur Zeit noch nicht fest.

Der angerichtete Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Hinweise in diesen drei Fällen bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

In Hammah im Eichenweg sind unbekannte Einbrecher zwischen Silvester, 19:00 h und Neujahr, 11:30 h an ein dortiges Einfamilienhaus gelangt und haben eine Fensterscheibe eingeworfen. Dem oder den Tätern gelang es aber anschließend nicht, das Fenster zu öffnen und in das Haus einzudringen. Hier ist ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden.

Der zweite Tatort hier lag in der Straße „An der Lohe“. Hier hatten der oder die Täter mehr Erfolg. Nach dem Einwerfen eines Fensters konnten sie in das Wohnhaus eindringen und sämtliche Räume durchsuchen. Mit einem Laptop-Computer als Beute gelang anschließend unerkannt die Flucht. Der Schaden dürfte sich hier ebenfalls auf mehrere hundert Euro belaufen.

Hinweise in diesen beiden Fällen bitte an die Polizeistation Himmelpforten unter der Rufnummer 04144-606080.

In Buxtehude in der Jahnstraße haben sich Unbekannte in der Zeit von Mittwoch, den 28.12., 12:00 h bis Neujahr, 15:00 h an die Rückseite eines dortigen Einfamilienhauses begeben und dort dann ein Fenster aufgehebelt. Son in das Gebäude eingedrungen, wurden von ihnen sämtliche Wohnräume durchsucht. Auch hier kann derzeit noch nicht gesagt werden, was der oder die Einbrecher erbeuten konnten. Der Schaden dürfte sich bisher auf mehrere hundert Euro beziffern lassen.

Hinweise in diesem Fall bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

2. Carport und Auto in Hammah in Flammen aufgegangen

Am gestrigen Neujahrstag gegen 19:50 h wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Stade ein PKW-Brand unter einem Carport in Hammah in der Straße Osterheide gemeldet. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte ein dort geparkter Skoda Fabia Feuer gefangen und die Flammen hatten auf den Carport übergegriffen. Die Eigentümer des Autos hatten den Feuerschein draußen bemerkt, zunächst noch versucht, den Brand selbst zu löschen und dann sofort den Notruf gewählt. Durch das schnelle Eingreifen der Ortswehren Hammah, Mittelsdorf und Himmelpforten, die mit ca. 75 Feuerwehrleuten anrückten, konnte eine weitere Brandausbreitung auf das angrenzende Wohnhaus verhindert werden. Trotz des Löschangriffs wurden der PKW und der Carport vollständig zerstört. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Polizeibeamte aus Stade nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache auf, genaue Ergebnisse werden aber erst in den kommenden Tagen nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade erwartet. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Brandausbruch in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizei zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de