STD: Einbruch in Jawoll-Markt in Stade – Täter festgenommen, Fahrerflucht nach Unfall an einer Ampel – wichtige Zeugin gesucht

1.

Am vergangenen Freitagabend gegen 21:00 Uhr beobachtete eine aufmerksame Zeugin, wie zwei Männer in Stade auf das umzäunte Außengelände des Jawoll-Marktes gelangten und mehrere Blumen und Tonfiguren entwendeten. Ein dritter Mann stand dabei Schmiere.

Nachdem die Frau die Polizei verständigte, ging sie den Einbrechern hinterher und konnten die Polizisten zum Wohnhaus führen. Als die Polizisten das Mehrfamilienhaus in der Jorker Straße betreten wollten, flüchteten die drei Männer. Es gelang den Polizisten, zwei der Männer einzuholen und vorläufig festzunehmen. Bei der späteren Kontrolle in dem Wohnhaus konnte das Diebesgut im Keller aufgefunden werden.

Ein 42-jähriger Mann wurde am Samstag in ein Gefängnis eingeliefert, da gegen ihn ein internationaler Haftbefehl aus Polen vorlag. Ein 28-jähriger Stader wurde am Samstag aufgrund fehlender Haftgründe entlassen. Im Rahmen der Ermittlungen ist zwischenzeitlich auch der dritte Mann bekannt geworden.

2.

Bereits am Dienstag vor einer Woche ist es in Stade an der Kreuzung Schleusenweg / Hansestraße zu einem Unfall mit Fahrerflucht gekommen.

Eine 59-jährige Staderin stand um 07:05 Uhr bei rot mit ihrem Roller auf der rechten Spur und wollte nach rechts in die Hansestraße einbiegen. Auf dem Linksabbiegerstreifen stand ein roter Kleinwagen. Als die Ampel auf grün schaltete, fuhr der rote Kleinwagen nach rechts in die Hansestraße und stieß beim Einbiegen gegen den Roller. Bei dem Sturz wurde die Staderin leicht verletzt.

Eine Frau wurde gebeten, dem roten Kleinwagen hinterher zu fahren und das Kennzeichen abzulesen. Diese Frau und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Stade unter der Telefonnummer 04141-1020 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Daniel Kraus
Telefon: 04141/102-256
E-Mail: pressestelle@pi-std.polizei.niedersachsen.de