STD: Einbrecher in Stader Einfamilienhaus flüchtet, Hyundai in Harsefeld entwendet

1. Einbrecher in Stader Einfamilienhaus flüchtet

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 01:30 h ist ein bisher unbekannter Einbrecher in Stade in der Straße „Auf der Eisengießerei“ nach dem gewaltsamen Öffnen eines Küchenfensters in das Innere eines dortigen Einfamilienhauses eingestiegen.

Als der Unbekannte bei der anschließenden Durchsuchung die Schlafzimmertür des Geschädigten öffnete, wurde dieser wach und der Einbrecher ergriff die Flucht in Richtung Thuner Straße.

Ob und was bei dem Einbruch erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht fest.

Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch oder einem mutmaßlichen Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizei zu melden.

2. Hyundai in Harsefeld entwendet

Am Freitag, den 28.10. wurde in Harsefeld in der Mittelstraße ein dort auf einem Parkstreifen neben einer Parfümerie geparkter SUV in der Zeit zwischen 14:00 h und 17:00 h von bisher unbekannten Autodieben geknackt und entwendet.

Der weiße Hyundai Tuscon hat das Kennzeichen STD-TS 547 und stellt einen Wert von ca. 25.000 Euro dar.

Hinweise auf den oder die Autodiebe und den Verbleib des Fahrzeuges bitte an die Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-888260.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de