STD: Polizei Sittensen sucht Unfallzeugen aus dem Landkreis Stade, Eigentümer von Diebesgut und Fahrrädern in Buxtehude gesucht, Drei Autos am Buxtehuder Bahnhof aufgebrochen

1. Polizei Sittensen sucht Unfallzeugen aus dem Landkreis Stade

Am gestrigen Mittwoch, den 05.10. hat sich gegen 14:30 h auf der Kreisstraße 16 im Bereich Halvesbostel/Holvede im Landkreis Harburg ein Unfall ereignet, für den die Polizei Sittensen nun einen wichtigen Zeugen aus dem Landkreis Stade sucht.

Nach Angaben eines Unfallbeteiligten hatte er mit seinem blauen VW Golf die dortige Kreisstraße 16 in Richtung Halvesbostel befahren, als ihm kurz nach dem Ortsausgang Holvede ein Schwertransporter, mit einer Art Fräsmaschine beladen, entgegengekommen sei.

Dieser habe die Kurve geschnitten und sei dabei auf die Gegenfahrspur geraten.

Der Golffahrer war dann, um den Unfall zu vermeiden, in den rechten Seitenraum ausgewichen. Trotzdem kam es zum Zusammenstoß zwischen seinem linken Außenspiegel und einem Fahrzeugteil des Schwertransportes und es entstand Sachschaden.

Hinter dem Golf war nach Angaben des Fahrers zur Unfallzeit ein bisher unbekannter Autofahrer mit einem Skoda mit Stader Kennzeichen gefahren, der nun als wichtige Zeuge gesucht wird.

Die Fahrerin oder der Fahrer dieses Fahrzeuges wird nun gebeten, sich unter der Rufnummer 04782-59414541 bei der Polizeistation Sittensen zu melden.

2. Buxtehuder Ermittler suchen rechtmäßige Eigentümer von sichergestelltem Diebesgut

In der Nacht vom 29. Auf den 30. August diesen Jahres gingen bei der Buxtehuder Polizei mehrere Hinweise ein, dass zwei zunächst unbekannte Personen in den Brunckhorst´schen Wiesen in Buxtehude unterwegs seien und dort diverse Garagen geöffnet hätten.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde dann beide Tatverdächtigen inder Wohnung des einen Mannes angetroffen und vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten die Beamten diverse Gegenstände sicherstellen, die offenbar aus den Vorherigen Diebstählen stammen könnten.

Bis auf eine Heckenschere und ein Longboard konnten die Gegenstände im Rahmen der späteren Ermittlungen bereits zugeordnet werden.

Für diese Gegenstände werden nun die rechtmäßigen Eigentümer gesucht und gebeten, sich bei der Buxtehuder Polizei unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

Fotos von den Gegenständen in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

3. Fahrradeigentümer in Buxtehude gesucht

Ermittler des Buxtehuder Polizeikommissariats suchen rechtmäßige Eigentümer von zwei hier abgebildeten Fahrrädern. Die beiden Räder sind im Rahmen von Ermittlungen in die Hände der Polizei gelangt und sollen jetzt den Eigentümern zugeordnet werden. Die Beamten fragen deshalb:

„Wem gehören die hier gezeigten Fahrräder oder wer kann Hinweise zu deren Herkunft geben?“

Zeugen oder Eigentümer werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 bei der Buxtehuder Polizei zu melden.

4. Mindestens drei Autos am Buxtehuder Bahnhof aufgebrochen

In der Zeit zwischen Dienstagmorgen und heute Morgen sind am Buxtehuder Bahnhof mindestens drei dort geparkte Autos aufgebrochen worden. Unbekannte hatten dazu jeweils eine Scheibe eingeschlagen und anschließend die PKW durchwühlt. Ob und was dabei entwendet wurde, kann zur Zeit noch nicht genau gesagt werden. Der angerichtete Schaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de