STD: Unbekannter fährt auf Autobahn 26 gegen Leitplanke und flüchtet anschließend von der Unfallstelle – Polizei sucht Verursacher

Ein bisher unbekannter Autofahrer ist am gestrigen Nachmittag gegen 17:00 h auf der Autobahn 26 ins Schleudern geraten und dann nach der Spurenlage und Aussagen von Zeugen gegen die Mittelschutzplanke gefahren.

Bei dem Aufprall wurden Steine aus dem Grünstreifen auf die Gegenfahrbahn Richtung Stade geschleudert und haben einen dort zu der Zeit fahrenden BMW X5 eines Fahrers aus Hamburg beschädigt.

Der Unfallverursacher hat sich dann aber nicht weiter um die Schäden gekümmert und ist mit seinem beschädigten Auto von der Unfallstelle weiter in Richtung Buxtehude geflüchtet.

Eine Fahndung auf der Autobahn blieb zunächst ohne Erfolg.

Gegen den bisher unbekannten Unfallverursacher wird jetzt wegen Sachbeschädigung und Unfallflucht ermittelt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die sachdienliche Hinweise auf den Verursacher oder das Unfallfahrzeug geben können.

Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-10215 bei der Stader Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de