STD: Auto und Gabelstapler in Stade ausgebrannt

Am gestrigen späten Nachmittag gegen 17:40 h ist es in Stade im Gewerbegebiet Klarenstrecker Damm zum Ausbruch eines Feuers gekommen, bei dem ein PKW und ein Gabelstapler in Flammen aufgegangen ist.

Aus bisher unbekannter Ursache hatte bei Reparaturarbeiten an einen Suzuki-Ignis das Auto Feuer gefangen. Da der PKW auf einem Doosan-Gabelstapler stand, griff das Feuer auf diesen über.

Trotz des schnellen Einsatzes beider Züge der Feuerwehr der Hansestadt Stade sowie der Ortswehr Wiepenkathen brannte beide Fahrzeuge komplett aus. Ein Übergreifen auf weitere Fahrzeuge und Gebäude konnte jedoch durch die ca. 60 eingesetzten Feuerwehrleute verhindert werden.

Der angerichtete Gesamtschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt.

Polizeibeamte und Tatortermittler der Stader Polizei haben vor Ort noch die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Genaue Ergebnisse werden aber erst in der kommenden Woche nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade erwartet.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de