POL-LG: ++ POL-STD: SMS mit Paketbenachrichtigungslink verursacht massenhafte SMS – Polizei warnt vor neuer Internetmasche … entsprechende Hinweise gab es auch in der Region NordOstNiedersachsen ++

POL-STD: SMS mit Paketbenachrichtigungslink verursacht massenhafte SMS – Polizei warnt vor neuer Internetmasche

Stade In den letzten Tagen erreichten uns von verschiedenen Polizeidienststellen Hinweise auf eine neue/ungewöhnliche Masche. Mehrere Smartphone-Nutzer bekamen eine SMS mit einem Link. Der Inhalt der Nachricht war:

„Ihr Paket wurde verschickt. Bitte überprüfen und akzeptieren Sie es. http://v…..jxgt.duckdns.org“

Auch hier im Landkreis Stade gibt es schon einige Geschädigte, die von dieser neuen Masche betroffen sind. Die Polizei warnt davor, bei derartigen Nachtrichten auf die angegeben Links zu klicken und sich so möglicherweise Schadsoftware aufs Handy zu holen.

Das hier beschriebene Phänomen wird auf der Seite:

https://www.polizei-praevention.de/aktuelles/sms-mit-paketbenachrichtigungslink- verursacht-massenhafte-sms.html

ausführlich beschrieben und hier gibt die Polizei Tipps wie sie als Betroffene damit umgehen sollten.

Wenn sie bereits auf die Masche hereingefallen sind erstatten Sie Anzeige unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de oder bei ihrer zuständigen Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade

Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59461/4855839 OTS: Polizeiinspektion Stade

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de

Updated: 5. März 2021 — 14:07