GS: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Seesen vom 18.01.2023

Versuchter Betrug:

Am 17.01.2023 erschienen unabhängig voneinander zwei Bürger aus Seesen beim PK Seesen, um Strafanzeige auf Grund von versuchten Betrugsfällen zu erstatten. Beide hatten eine ähnlich lautende SMS erhalten in der eine vermeintlich verwandte Person vorgab, eine neue Handynummer zu haben und die beiden Personen aufforderte diese neue Nummer zu kontaktieren. Dieses Vorgehen ist der Polizei bekannt und es kommt im Verlauf dieser Vorgehensweise immer wieder zu Geldforderungen. In den o.g. beiden Fällen erkannten die beiden Anzeigeerstatter den versuchten Betrug, weshalb kein Vermögensschaden eintrat.

i.A. Lepa, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0