GS: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Seesen vom 14.10.2022

Versuchter Betrug:

Am 13.10.2022, erstattete eine 78-jährige Seesenerin Strafanzeige beim Polizeikommissariat in Seesen, auf Grund eines versuchten Betrugs zu ihrem Nachteil. Sie habe eine E-Mail erhalten, welche vermeintlich von „Amazon“ stamme. In dieser E-Mail wurde ihr mitgeteilt, dass sie Ware im Wert von ca. 80 Euro erworben habe und diese nun an eine dritte Person übersendet werde. Die Seesenerin hatte jedoch keinerlei Waren bestellt. Zu einer Zahlung durch die Geschädigte kam es nicht. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

i.A. Lepa, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0