GS: Pressemitteilung des Polizeikommissariates Seesen vom 27.08.2022 – 28.08.2022

Verkehrsunfall in Rhüden:

Am 26.08.22 kam es gegen 13:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B 82 in Seesen-Rhüden. Ein 23- jähriger Mann aus Minden befuhr mit seinem Pkw die B82 aus Richtung Goslar kommend in Richtung Rhüden. Ein 24- jähriger Mann aus Goslar und sein 22- jähriger Beifahrer befuhren mit ihrem Pkw die B 82 in entgegengesetzter Richtung. Im Bereich der Autobahnauffahrt in Richtung Hannover wollte der Mindener mit seinem Pkw nach links auf die Autobahn auffahren. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Pkw der beiden Männer aus Goslar. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Alle drei Unfallbeteiligten mussten verletzungsbedingt mit Rettungswägen umliegenden Krankenhäusern zugeführt werden. Die B 82 war zum Zwecke der Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt.

Verkehrsunfall in der Seesener Innenstadt:

Am 26.08.22 kam es gegen 17:10 Uhr zu einem Unfall im Zentrum der Stadt Seesen. Eine 68- jährige Frau aus Seesen befuhr mit ihrem Pkw die Jacobsonstraße in Richtung der Bismarckstraße. Ein 25- jähriger Motorradfahrer befuhr die Bismarckstraße in Richtung der Straße Drakenpfuhl. Im Kreuzungsbereich kommt es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 25- jährige Motorradfahrer stürzte und wurde verletzt dem Seesener Krankenhaus zugeführt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Verkehrsunfall in Seesen-Münchehof:

Im Seesener Ortsteil Münchehof kam es am 26.08.22, gegen 18:50 Uhr, zu einem weiteren Verkehrsunfall. Ein 57- jähriger Seesener rutschte hierbei mit seinem Pkw in einen, derzeit trockenen, Flussgraben in der Straße ‚An der Bahn‘. Er musste durch die Feuerwehr aus seinem Pkw befreit werden. Die eingesetzten Rettungskräfte stellten beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Der Mann muss sich nun einem Strafverfahren stellen.

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz:

Am 28.08.2022, gegen 03:00 Uhr, kontrollierten Beamten des Polizeikommissariats Seesen einen Transporter im Bereich Rhüden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der o.g. Transporter über keinerlei Versicherungsschutz verfügte und dennoch im öffentlichen Verkehrsraum geführt worden war. Dementsprechend wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

i.A. Lepa, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0