Salzgitter: Polizeipressemeldung vom 21.01.2023

Verbundkontrollen in der Stadt Salzgitter

Gemeinsame, anlasslose Kontrollen fanden am Abend des 20.01. in der Stadt Salzgitter statt. Dabei wirkten mehrere Behörden, unter anderem die Polizei und Stadt Salzgitter sowie der Zoll und Gewerbeaufsichtsamt, zusammen und kontrollierten in Lebenstedt und Bad mehrere Gastronomiebetriebe. Auf diese Weise konnten die teilnehmenden Akteure eine Vielzahl einzuhaltender Vorschriften kontrollieren, Verstöße ahnden und eine ganzheitliche Bestandsaufnahme durchführen. Die heutige Aktion hatte als Zielrichtung primär „Shisha-Bars“ bei denen sich Überprüfungen in anderem Rahmen häufig genug schwierig gestalten. Die Erfahrungen zeigen, dass insbesondere der Betrieb dieser Bars nur dann ohne Gefahren für Gäste und Besucher erfolgen kann, wenn eine regelmäßige Überwachung stattfindet. Im Zuge dieser gelungenen Kontrollaktion konnten Straftaten und Ordnungswidrigkeiten verschiedenster Art festgestellt werden. Neben Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz, zeigten sich gleich mehrere Verstöße gegen die Bauordnung und Gewerbeordnung sowie der Verdacht der illegalen Beschäftigung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel
Polizeikommissariat Peine
Malte Jansen, POK
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05171 / 99 9-107
malte.jansen@polizei.niedersachsen.de