Salzgitter : Polizeipressemeldung vom Donnerstag, 19. Januar 2023

Salzgitter Lebenstedt: Raubüberfall

Mittwoch, 18.01.2023, gegen 21:00 Uhr

Ein 50-jähriger Mann aus Salzgitter ist am Mittwochabend Opfer eines Raubüberfalles geworden. Demnach war der 50-Jährige auf dem Forellenweg in Höhe des Forellenhofes auf dem dortigen Gehweg zu Fuß unterwegs. Plötzlich sei er von 6-7 unbekannten männlichen Personen körperlich angegangen worden. In der Folge sei er zu Boden gestürzt und sei auf dem Boden liegend noch getreten und geschlagen worden. Letztendlich sei ihm die Brieftasche und ein Handy entwendet worden. Er habe zudem leichte Verletzungen erlitten. Die unbekannten Männer, alle zwischen 16 und 20 Jahre alt, seien im Anschluss in Richtung Hallenbad geflüchtet. Hinweise erbittet die Polizei unter 05341 / 1897-0.

Salzgitter: Einbruch in Einfamilienhaus

Mittwoch, 18.01.2023, zwischen 16:20 Uhr und 17:50 Uhr

Unbekannte Täter gelangten nach Aufhebeln eines Fensters am Mittwochnachmittag in ein Einfamilienhaus in der Kampstraße in Salzgitter Lebenstedt. Die Räumlichkeiten wurden offensichtlich nach Wertvollem durchsucht. Zum möglichen Diebesgut und zum entstandenen Sachschaden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05341 / 1897-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Frank Oppermann
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de