Salzgitter: Polizeipressemeldung vom 12.01.2023

Zwei Kinder in Salzgitter angefahren – Fahrerflucht

Am 09.01. gegen 14:00 Uhr fuhr ein Autofahrer zwei 10- und 11-jährige Mädchen auf dem Kurt-Schumacher-Ring in Salzgitter an. Die Mädchen benutzen einen Fußgängerüberweg an der Einmündung Kurt-Schumacher-Ring / Gaußstraße. Als die beiden schon auf dem Zebrastreifen waren, näherte sich ein grauer PKW aus Richtung der Erich-Ollenhauer-Straße. Der Fahrer des PKW bremste vor den Fußgängerinnen zu spät ab, so dass er sie anfuhr. Eines der Mädchen stürzte dadurch zu Boden. Der Fahrer sei nur kurz ausgestiegen, daraufhin aber ohne weitere Veranlassung davongefahren. Es handele sich um einen älteren Mann, ca. 180 cm groß, mit grauem Haar er habe eine dunkelblaue Hose, schwarze Schuhe und ein blau/schwarzes Oberteil getragen. Die Kinder sind durch den Unfall leicht verletzt worden und begaben sich mit ihren Eltern in ärztliche Behandlung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel
Polizeikommissariat Peine
Malte Jansen, POK
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05171 / 99 9-107
malte.jansen@polizei.niedersachsen.de