Salzgitter: Polizeipressemeldung vom 15.11.2022

Polizei ermittelt einen Tatverdächtigen nach räuberischer Erpressung.

Salzgitter, Bad, Braunschweiger Straße, Verkaufsraum einer Tankstelle, 12.11.2022, 18:20 Uhr.

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass gegen 18:20 Uhr eine männliche Person den Verkaufsraum einer Tankstelle betreten und unter Vorhalt eines Messers den 18-jährige Angestellten bedroht hatte. Im weiteren Tatverlauf erbeutete der Täter aus der Kasse das Bargeld und flüchtete vom Tatort.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnte noch am selben Tag ein 18-jähriger Täter aus Salzgitter ermittelt und festgenommen werden.

Haftgründe für eine Untersuchungshaft lagen bei dem Mann nicht vor, er wurde daher nach der Durchführung strafprozessualer Maßnahmen entlassen.

Die Polizei ermittelt, ob der Mann weitere ähnlich gelagerte Taten begangen haben könnte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de