Salzgitter-Bad: Polizeipressemeldung des Polizeikommissariats Salzgitter-Bad für den Zeitraum 10.06.2022, 09:00 Uhr – 11.06.2022, 09:00 Uhr

Einbruchdiebstahl in Doppelhaushälfte

Zeit: 10.06.2022, 13:00 Uhr – 10.06.2022, 15:00 Uhr Ort: 38229 Salzgitter-Gebhardshagen, Wohnort der Geschädigten Hergang: Eine 20-jährige Salzgitteranerin wurde mehrfach telefonisch von Unbekannten kontaktiert, die sich als Mitarbeiter von Europol ausgaben. In einem fast 1- stündigem Telefonat wurde die Geschädigte unter der Legende, Unbekannte hätten sich Zugang zu Passwörtern und Konten der Geschädigten verschafft, zu Installation von Spy-Software und einer Überweisung von 1000,- EUR an eine Bankverbindung in Litauen veranlasst. In diesem Zusammenhang weist die Polizei wiederholt darauf hin, Passwörter und sensible Daten niemals im Rahmen von Telefonaten oder Email- Verkehr bekanntzugeben oder Geldanweisungen auf Grundlage solcher Kontaktaufnahmen zu veranlassen. Recht neu an der Vorgehensweise der Täter ist hierbei, dass nun offensichtlich nicht nur ältere Menschen in den Tatfocus geraten, sondern eben auch jüngere Menschen.

Verkehrsunfall: betrunkener Radfahrer fährt gegen Pkw Zeit: 10.06.2022, 17:45 Uhr Ort: 38259 Salzgitter, Braunschweiger Straße, Höhe Kniestedter Kirche Hergang: Zur Unfallzeit beabsichtigt ein 31-jähriger Salzgitteraner, mit seinem Pkw von einem Parkplatz in den fließenden Verkehr der Braunschweiger Straße einzufahren und kommt verkehrsbedingt auf dem entlang der Braunschweiger Straße verlaufenden Radweg zum Stehen. Ein 26-jähriger Salzgitteraner befährt zur selben Zeit diesen Radweg entgegen der zulässigen Fahrtrichtung. Aufgrund eines technischen Defekts am Fahrrad und einer später durch einen Atemalkoholtest festgestellten Alkoholisierung von 2,06 Promille kann er eine seitliche Kollision mit dem Pkw nicht mehr verhindern. Am Pkw und dem Fahrrad entstand leichter Sachschaden. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Im Anschluss an die Unfallaufnahme musste sich der 26-jährige einer Blutentnahme unterziehen lassen. Gegen den 26-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholisierung eingeleitet.

Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis Zeit: 10.06.2022, 19:40 Uhr Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Hinter dem Salze Hergang: Im Rahmen eines Einsatzes wird eine Funkstreifenbesatzung auf einen Fahrzeugführer eines Pkw aufmerksam. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellen die Beamten deutlich Atemalkoholgeruch und weitere Auffälligkeiten bei dem 34-jährigen Salzgitteraner fest. Ein vor Ort mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,63 Promille. Bei der Einsichtnahme in den Führerschein des Mannes verwies dieser zunächst darauf, dass er seinen Führerschein an seinem Wohnort aufbewahre, räumte dann aber wenig später ein, dass er gar keine Fahrerlaubnis besitze. Nach Durchführung einer Blutentnahme im Klinikum wurde der Mann wieder entlassen. Gegen ihn wird jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Versuchter Einbruchdiebstahl in Tankstelle an der B 6 Zeit: 10.06.2022, 23:30 Uhr – 11.06.2022, 02:30 Uhr Ort: 38275 Haverlah, Bundesstraße 6, zw. Salzgitter-Bad und Haverlah Hergang: Als Angestellte der Tankstelle am Morgen des 11.06.2022 ihre Arbeit in den Verkaufsräumen aufnehmen wollten, mussten sie feststellen, dass sich unbekannte Täter zur Nachtzeit durch Dacheinstieg Zutritt zu den Verkaufsräumen verschafft hatten. Nach jetzigem Ermittlungsstand brachten sich die Täter aber nicht in den Besitz von Diebesgut, so dass derzeit von einem versuchten Einbruchdiebstahl ausgegangen werden muss. Bei der Tatortarbeit wurde eine umfangreiche Spurenlage vorgefunden. Die Ermittlungen zur Tat wurden aufgenommen. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung zu Beobachtungen im Tatzeitraum auf dem Tankstellengelände (Tel. 05341

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter $user.getName()
Telefon: 05341/ 825-0