Salzgitter: Polizeipressemeldung vom 05.06.2022 für den Bereich Salzgitter

Illegales Kraftfahrzeugrennen

Samstag, 04.06.22, ca. 23:00 Uhr 38229 Salzgitter, Kanalstraße

Am Samstagabend konnten Beamte der Polizei Salzgitter zwei Fahrzeugführer feststellen, die ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen auf der Kanalstraße in Richtung Salzgitter-Hallendorf durchführten. Die beiden Fahrzeugführer hielten zunächst nebeneinander auf der zweispurigen Kanalstraße zwischen Lebenstedt und Hallendorf an. Plötzlich beschleunigten sie ihre Pkw massiv und fuhren nebeneinander mit Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h in Richtung Hallendorf. Dort konnte den die beiden Fahrzeugführer durch die Polizeibeamten gestoppt und kontrolliert werden. Es handelte es sich um 20- bzw. 21-jährige Heranwachsende aus Salzgitter, die mit den Fahrzeugen ihrer Eltern unterwegs waren. Die beiden räumten schließlich ein, sich zu einem „Rennen“ verabredet zu haben. Die Führerscheine der beiden Fahrzeugführer wurden beschlagnahmt und ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Fahrzeuge wurden an die Eltern ausgehändigt. Auf die beiden jungen Männer kommt nun ein Strafverfahren zu.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Samstag, 04.06.22, 18:47 Uhr 38226 Salzgitter, Kattowitzer Straße

Am frühen Samstagabend konnte eine Fahrzeugführerin in der Kattowitzer Straße festgestellt werden, die ihren Pkw unter Alkoholeinfluss führte. Die Frau war einer Polizeistreife aufgefallen, da sie in Schlangenlinien über beide Richtungsfahrbahnen der Kattowitzer Straße fuhr. Sie wurde angehalten und kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,71 Promille. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen und ihr wurde die Weiterfahrt untersagt. Zudem wurde ihr Führerschein beschlagnahmt. Auch auf sie kommt nun ein Strafverfahren zu.

Körperverletzung in Gaststätte

Sonntag, 05.06.22, 02:11 Uhr 38226 Salzgitter, Teichwiesenweg

Am frühen Sonntagmorgen kam es zu einer Auseinandersetzung in einer Gaststätte im Teichwiesenweg. Nachdem ein 22-jähriger, amtsbekannter Gast andere Personen belästigt hatte, wurde er durch den Betreiber der Örtlichkeit verwiesen und in Richtung Ausgang begleitet. Da er die Bar nicht verlassen wollte, setzte er sich zur Wehr und schlug den 46-jährigen Betreiber der Bar. Es kam schließlich zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der beiden Personen leicht verletzt wurden. Nach dem Eintreffen der Polizei wurde dem 22-jährigen, stark alkoholisierten Mann ein Platzverweis ausgesprochen, welchem er nicht nachkam. Er wurde schließlich dem Polizeigewahrsam zugeführt. Zudem wurden zwei Strafverfahren eingeleitet.

Körperverletzung im Supermarkt

Samstag, 04.06.22, ca. 16:10 Uhr

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Samstagnachmittag in einem Discounter in der Chemnitzer Straße. Zwei Kunden waren aufgrund einer zurückliegenden Beleidigung in Streit geraten, welcher zum Entsetzen vieler Kunden in einer körperliche Auseinandersetzung auf dem Fußboden vor den Kühltruhen endete. Beide Männer wurden leicht verletzt, mussten jedoch nicht ärztlich behandelt werden. Gegen die beiden Männer (30 und 52 Jahre alt aus Salzgitter) wurden Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter PHK Arth
Telefon: 05341/ 1897-217