Salzgitter: Polizeipressemeldung – Verkehrsunfallflucht mit hohem Sachschaden

In den Nachtstunden des 14.5.2022 kam es im Papenkamp in Salzgitter-Lebenstedt zu einer Verkehrsunfallflucht mit einem geschätzten Sachschaden von ca. 90000EUR. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr mit einem neuwertigen Mercedes Benz den Papenkamp in Richtung Martin-Luther-Str. und kam hier aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er sieben am Fahrbahnrand abgeparkte Fahrzeuge größtenteils erheblich, bis hin zum Totalschaden. Das Unfallfahrzeug war aufgrund der Kollision ebenfalls nicht mehr fahrbereit und der mögliche Fahrzeugführer entfernte sich noch vor dem Eintreffen der Polizei unerlaubt von der Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme konnten Hinweise auf die Identität des mutmaßlichen Fahrers erlangt werden. Dieser wurde in einer Wohnung in der Innenstadt von Salzgitter- Lebenstedt angetroffen und polizeilichen Maßnahmen unterzogen. Gegen den möglichen Unfallverursacher wurden seitens der Polizei mehrere Strafverfahren eingeleitet, da er zum Unfallzeitpunkt möglicherweise unter Alkoholeinfluss stand und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen ist.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Bartels, KHK, Dienstabteilungsleiter
Telefon: 05341/ 1897-217