POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 25.11.2021.


Kontrollen im Bereich des ÖPNV zur Überwachung der Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz und der niedersächsischen Corona-Verordnung.

Am 25.11.2021 in der Zeit von 09:00-11:30 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion in Salzgitter im Zusammenwirken mit Mitarbeitern des Kommunalen Ordnungsdienstes der Stadt Salzgitter die Kontrollen im Bereich des ÖPNV durch.

Im Bereich des ZOB in Salzgitter-Lebenstedt wurden die Insassen von 35 Linienbusse kontrolliert. Hierbei konnten 25 Verstöße gegen die „3 G-Regelung“ festgestellt werden. Diesbezüglich wurden 12 Ordnungswidrigkeitenanzeigen eingeleitet.

Die Kontrollen wurden zum großen Teil sehr positiv in der Bevölkerung wahrgenommen, wofür sich die Polizei ausdrücklich bedankt. Allerdings stießen die Einsatzkräfte auch bei den kontrollierten Personen teilweise auf Unverständnis und eine zum Teil unterschwellige Aggressivität.

Die Polizei bittet ausdrücklich, sich an die geltenden 3 G-Regelungen zu halten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de