POL-SZ: Pressemitteilung der PI SZ/PE/WF zur Geschwindigkeitsüberwachung vom 20.01.2021

Geschwindigkeitsüberwachung in Salzgitter-Üffingen

Salzgitter, Üffingen, L615, 20.01.21, 06:45 – 08:15 Uhr

Die Polizei hat am 20.01.2021 an der L615 zwischen Salzgitter Thiede und Salzgitter Üffingen Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 70km/h. Insgesamt sind 404 Fahrzeuge gemessen worden. 24 Fahrzeugführer verstießen gegen die Höchstgeschwindigkeit. Der schnellste Fahrzeugführer ist mit 97km/h gemessen worden. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren sind eingeleitet worden.

Geschwindigkeitsüberwachung in Salzgitter-Bad

Salzgitter, Bad, B6, 20.01.21, 10:00 – 12:30 Uhr

Die Polizei hat am 20.01.2021 an der B6 im Baustellenbereich Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 40km/h. Es sind insgesamt 627 Fahrzeuge gemessen worden. 115 Fahrzeugführer haben gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit verstoßen. Der schnellste Fahrzeugführer ist mit einer Geschwindigkeit von 98km/h gemessen worden. Drei Fahrzeugführer können mit einem Fahrverbot rechnen. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren werden eingeleitet.

Die Geschwindigkeitsüberwachung ist ein Teil der Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei. Daher führt die Polizei regelmäßig Geschwindigkeitsüberwachungen durch

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Pia Sauer
Telefon: 05341/1897-204
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de