Warnhinweise der Polizeiinspektion SZ/PE/WF für Salzgitter und Wolfenbüttel.

Warnhinweise für Salzgitter und Wolfenbüttel.

Wiederholt kam es sowohl in Salzgitter als auch in Wolfenbüttel zu mehreren Anrufen von angeblichen Polizeibeamten bei älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern.

In jedem Fall erkundigten sich die Anrufer nach dem Vermögen der Angerufenen.

Echte Polizeibeamte werden sich niemals am Telefon nach ihren Werten erkundigen.

Bitte informieren Sie Angehörige über diese Betrugsmasche und geben Sie Tätern keine Chance, an Ihre Werte zu gelangen. Die Polizei beschäftigt sich auch mit weiteren Betrugsmachen, wie zum Beispiel dem bekannten Enkeltrick.

In jedem Fall hilft Ihnen Ihre Polizei rund um die Uhr unter dem Notruf 110.

Täter entwendeten Fahrzeugteile.

Salzgitter, Salder, Museumstraße, 29.09.2020, 07:15 Uhr.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sich die Täter einen widerrechtlichen Zugang über einen Zaun auf das Gelände eines Gewerbebetriebes verschafft und im weiteren Tatverlauf mehrere Hallentüren aufgebrochen hatten.

Die Täter erbeuteten offensichtlich Fahrzeugteile und verursachten hierbei einen Schaden von ca. 3.000 Euro.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Salzgitter unter 05341/18970.

Täter scheiterten bei einem Einbruchsversuch.

Salzgitter, Albert-Schweitzer-Straße, 28.09.2020, 18:00 Uhr-29.09.2020, 09:00 Uhr.

Die Täter hatten versucht, sich einen gewaltsamen Zugang in ein Friseurgeschäft zu verschaffen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand wirkten die Täter auf die Eingangstür ein und versuchten auf diese Weise, das Objekt zu betreten.

Es entstand ein Schaden von mindestens 500 Euro.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Salzgitter unter 05341/18970.

Täter verursachten einen Schaden im vierstelligen Bereich.

Salzgitter, Gebhardshagen, Rumburger Straße, 28.09.2020, 19:00 Uhr-29.09.2020, 05:20 Uhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand wirkten die Täter auf ein Fenstes eines Kiosk ein und konnten hierdurch das Objekt betreten.

Im Tatverlauf erbeuteten die Täter Bargeld und Tabakwaren und verursachten einen Schaden von ca. 4.100 Euro.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Salzgitter unter 05341/18970.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 30. September 2020 — 17:57