Highwaynews.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

ROW: ++ Polizei sucht mit Hubschrauber nach Fahrzeugdieben ++ Am Steuer eingeschlafen – 36-Jähriger bei Unfall schwer verletzt ++ Fahrer eines Sattelzuges flieht nach Verkehrsunfall ++

Rotenburg (ots) – Polizei sucht mit Hubschrauber nach Fahrzeugdieben

Rotenburg. Mit einem Polizeihubschrauber und mehreren Streifenbesatzungen hat die Rotenburger Polizei in der Nacht zum Dienstag im Gewerbegebiet Hohenesch an der Bundesstraße 75 nach vermeintlichen Fahrzeugdieben gesucht. Nach bisherigen Erkenntnissen durchschnitten mindestens zwei unbekannte Täter gegen Mitternacht auf der Rückseite des Geländes einer Betonfabrik an der Karl-Göx-Straße einen Maschendrahtzaun. Vermutlich hatten die Unbekannten vor, einen Betonmischer zu stehlen. Doch bevor sie mit dem Fahrzeug verschwinden konnten, lösten sie einen Alarm aus. Als die Rotenburger Polizei kurz darauf am Tatort eintraf, waren die Täter schon verschwunden. Auch die Absuche aus der Luft verlief erfolglos. Zeugen, die im Gewerbegebiet Hohenesch verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, melden sich bitte unter Telefon 04261/9470 bei der Rotenburger Polizei.

Am Steuer eingeschlafen – 36-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Scheeßel. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 75 zwischen Scheeßel und Rotenburg ist am Montagmorgen ein 36-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Harburg verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann gegen 6 Uhr früh auf dem Weg in Richtung Rotenburg zu seiner Arbeitsstelle. In Höhe der Einmündung zur Kreisstraße 224 in Richtung Bartelsdorf überfuhr der Wagen des Mannes zunächst einen Linksabbiegestreifen und anschließend die Gegenfahrbahn. Dann rollte das Fahrzeug über einen Grünstreifen, den Radweg und prallte im Seitenraum gegen vier Straßenbäume. Zu einer Kollision mit dem Gegenverkehr kam es zum Glück nicht. Bei dem Aufprall zog sich der 36-Jährige Verletzungen im Gesicht zu. Die Polizei geht davon aus, dass er vor dem Unfall am Steuer seines Fahrzeuges eingeschlafen ist. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über zehntausend Euro.

Fahrer eines Sattelzuges flieht nach Verkehrsunfall

Horstedt. Ein bislang noch unbekannter Führer eines Sattelzuges hat am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 227 zwischen Mulmshorn und Horstedt einigen Flurschaden angerichtet. Doch anstatt die Polizei zu rufen, machte sich der Verursacher aus dem Staub. Gegen 15.45 Uhr war der Sattelzug der Marke Scania auf dem Weg in Richtung Horstedt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Im Seitenraum streifte das große Fahrzeug zwei Straßenbäume und überfuhr zwei Leitpfosten. Auf einer Länge von 150 Metern wurde aufgewühltes Erdreich auf die Fahrbahn geworfen. Die Sottrumer Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise auf das Fahrzeug und den Fahrer geben können. Sie melden sich bitte unter 04264/370190.

78-jährige Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Rotenburg. Am Montagnachmittag ist eine 78-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Soltauer Straße/Elise-Averdiek-Straße verletzt worden. Die Seniorin war gegen 14 Uhr mit ihrem Rad auf der linken Seite der Soltauer Straße stadteinwärts unterwegs. Nach Zeugenaussagen sei sie bei Grün über die Fußgängerfurt gefahren. Ein 74-jähriger Autofahrer aus Ottersberg, der ebenfalls bei Grün von der Soltauer Straße nach rechts in die Elise-Averdiek-Straße abbiegen wollte, nahm die Radfahrerin vermutlich zu spät wahr. Bei dem Zusammenstoß zog sich die Dame eine Kopfplatzwunde und Verletzungen am Bein zu. Sie wurde im Rettungswagen in das Diakonieklinikum gefahren.

Junger Fahrer verunglückt wegen Übermüdung

Tarmstedt. Übermüdung am Steuer eines Autos ist vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen auf der Kreisstraße 145 zwischen Tarmstedt und Neu-Sankt-Jürgen ereignet hat. Gegen 7 Uhr früh kam der VW eines 20-jährigen Autofahrers aus der Samtgemeinde Tarmstedt nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Seitenraum kollidierte der Wagen mit zwei Straßenbäumen. Der junge Mann erlitt leichte Verletzung und wurde im Krankenhaus in Lilienthal behandelt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf dreitausend Euro.

Diebe stehlen spanische Flagge

Hassendorf. Unbekannte Täter haben in den vergangenen Wochen vom Grundstück eines Wochenendhauses an der Straße Vor der Wümme eine spanische Flagge und eine Zinkgießkanne gestohlen. Der Diebstahl wurde erst jetzt bemerkt. Hinweise bitte an die Polizei in Sottrum unter Telefon 04264/370190.

Diebstahl aus unverschlossener Scheune

Gnarrenburg. Am vergangenen Wochenende sind unbekannte Täter in eine unverschlossene Scheune an der Hindenburgstraße eingedrungen. In dem als Lagerraum dienenden Gebäude gingen sie einen Spind an und brachen ihn auf. Daraus nahmen die Unbekannten einen Winkelschleifer mit.

Pech beim Einparken

Rotenburg. Bei einem Unfall auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Bremer Straße ist am Montagvormittag eine 27-jährige Rotenburgerin verletzt worden. Beim Einparken in eine Parklücke hatte eine 60-jährige Autofahrerin aus Rotenburg gegen 9.30 Uhr nicht auf die offenstehende Tür des Smart der jungen Frau geachtet. Sie kollidierte mit ihrem Toyota mit dem unerwarteten Hindernis. Die Tür schlug zurück und verletzte die 27-Jährige an ihrer Hand. Den Sachschaden beschreibt die Polizei als eher gering.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Updated: 13. März 2018 — 22:07
Highwaynews © 2017 Frontier Theme