ROW: Wochenendmeldung der PI Rotenburg (Wümme) für den Zeitraum 13.01.-15.01.2023

Wöchentlich grüßt das Murmeltier – Trunkenheit ein zweites Mal an gleicher Stelle

Bremervörde. Die Beamten der Polizei Bremervörde staunten nicht schlecht, als sie einen auffälligen Hamburger Geländewagen am frühen Sonntagmorgen einer Kontrolle unterzogen. Am Vorabend führten sie mit einem leicht alkoholisierten Insassen des Fahrzeugs ein verkehrserzieherisches Gespräch und zeigten drohende Konsequenzen bei Fahrtantritt auf. Diese präventive Maßnahme fand scheinbar keinen fruchtbaren Boden. Einige Stunden später wurde in Bevern durch das Streifenteam ebendieser Hamburger Pkw angehalten. Im Fahrzeug befanden sich zwei junge Fahranfänger. Der Fahrzeugführer bewegte den Wagen, obwohl er mit den gepusteten 1,16 Promille nicht mehr fahrtüchtig war. Ob er an seinem Ziel in Hamburg sicher und unfallfrei angekommen wäre, erscheint fraglich. Offensichtlich sind die beiden jungen Männer unbelehrbar. Erst vor drei Wochen wurde der Geländewagen am exakt gleichen Ort kontrolliert. Der Beifahrer des heutigen Tages war damals der Fahrer und war ebenso alkoholisiert. Das Prozedere einer Blutentnahme und die Folgen dürften nun beiden jungen Männern bestens bekannt sein.

Viele Schüler ohne Licht zur Schule

Rotenburg. Im Rahmen von zwei Schwerpunktkontrollen wurden am Freitagmorgen etliche Fahrräder von Kindern und Jugendlichen auf ihrem Weg zur Schule kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten in 32 Fällen unzureichende bis keine Beleuchtung fest. Die mitgegebenen Hinweise an die Erziehungsberechtigten wurden ernst genommen und über die Hälfte der Fahrräder wurden bereits ordnungsgemäß bei der Polizei vorgeführt.

Einbruch in Einfamilienhaus

Tarmstedt. In dem Zeitraum vom 11.01.2023 bis 14.01.2023 hebelten unbekannte Täter die Hauseingangstür eines Einfamilienhauses auf und durchsuchten das komplette Wohnhaus. Die geschädigten Eigentümer verweilen seit Monaten im Ausland, konnten jedoch über den Einbruch unterrichtet werden. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei Rotenburg unter 04261/947-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Einsatz- und Streifendienst
Eichfeld, POK
Telefon: 04261/947-116
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de