ROW: Wochenendmeldung der PI Rotenburg (Wümme) für den Zeitraum 06.01.-08.01.2023

Einbruch in Kindertagesstätte

Lauenbrück. In dem Zeitraum vom 22.12.2022 bis 06.01.2023 hebelt die unbekannte Täterschaft ein Bürofenster einer Kindertagesstätte in der Straße „Richterkamp“ auf und verschafft sich Zutritt zu dieser. Anschließend durchsuchen die Täter das Objekt nach Diebesgut. Unter der Mitnahme von einer geringen Bargeldsumme verlässt die Täterschaft das Gebäude unerkannt.

Taschendiebstahl beim Einkaufen

Sottrum. Am Freitagmittag, zwischen 15:15 Uhr und 15:30 Uhr, hält sich die 68-jährige Hassendorferin zum Einkaufen in einem Lebensmittelmarkt in der Großen Straße auf. Beim Bezahlen muss sie feststellen, dass ihr Portemonnaie in einem unbeobachteten Moment aus ihrer Handtasche entwendet wurde. Der Geschädigten entsteht ein Schaden in Höhe von circa 300,- Euro.

Diebstahl von Werkzeugen aus Garage

Sottrum. Am Samstagnachmittag, zwischen 15:30 Uhr und 19:30 Uhr, begibt sich die unbekannte Täterschaft auf ein offenes Grundstück in der Körnerstraße, um dort aus einer unverschlossenen Garage insgesamt vier Werkzeuge der Marke „Stihl“ samt Ladegeräten und Akkus zu entwenden. Anschließend entfernt sich die Täterschaft unerkannt. Der Sachschaden wird in diesem Fall auf circa 1.000,- Euro geschätzt. Sofern Sie Hinweise zu einer der vorgenannten Taten geben können, melden Sie sich gerne unter der Nummer 04261/947-0.

Alleinbeteiligter Verkehrsunfall

Scheeßel. Am Freitagnachmittag befährt der alleinbeteiligte Unfallverursacher die L130 zwischen Helvesiek und Scheeßel, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkommt und mit einem Straßenbaum kollidiert. Der 65-jährige Scheeßeler wird dabei in seinem VW Golf eingeklemmt und durch die Freiwillige Feuerwehr geborgen. Der Pkw wird erheblich beschädigt und der Unfallverursacher schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Trunkenheit im Verkehr

Visselhövede. In der Freitagnacht kontrolliert eine Streifenbesatzung einen 33-jährigen Autofahrer in der Lüdinger Straße. Im Rahmen der Kontrolle wird festgestellt, dass der Scheeßeler unter dem Einfluss von bewusstseinsberauschenden Mitteln steht. Folglich wird dem Beschuldigten Blut entnommen und die Weiterfahrt mit seinem Pkw untersagt. Der 33-Jährige muss sich nun in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Einsatz- und Streifendienst
Marten, POK
Telefon: 04261/947-116
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de