ROW: ++ Schreckschüsse in der Silvesternacht – Polizei bittet um Hinweise +

Schreckschüsse in der Silvesternacht – Polizei bittet um Hinweise

Rotenburg. Nach den Feiern zum Jahreswechsel ermittelt die Rotenburger Polizei gegen einen noch unbekannten, jungen Mann. Ihm wird vorgeworfen, in der Silvesternacht am Pferdemarkt in einer Menschenmenge mehrfach mit einer Schreckschusswaffe geschossen zu haben. Rund 250 Menschen hatten sich um Mitternacht dort versammelt. Als die Polizei vor Ort erschien, flüchtete der Unbekannte zu Fuß. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte er nicht mehr aufgegriffen werden. Der Gesuchte wird als 18 bis 22 Jahre alter, ungefähr 180 cm großer Mann beschrieben. Er habe ein südländisches Erscheinungsbild gehabt. Bekleidet war der Unbekannte mit einer schwarzen Winterjacke, hellblauen Jeans und hellen Sneakern. Hinweise bitte unter Telefon 04261/947-0 an die Rotenburger Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de